Startet bunt und fröhlich: Marburger Frühling

In Marburg, Veranstaltungen by Redaktion

Eine bunt geschmückte Stadt, Marktgeschehen und viel Kleinkunst: An diesem Wochenende steht der „Marburger Frühling“ auf dem Programm.

„Knäcke“ liefert eine „pantomimische Hommage an das Zeitalter der Filmpioniere“.

Die Gäste erwartet an beiden Tagen ein unterhaltsames Programm. Der Samstag ist geprägt vom Marktgeschehen in der Innenstadt. An den Ständen der kleinen Frühlingsschau rund um die Barfüßerstraße bieten Händler eine bunte Mischung an Kunsthandwerk und Selbstgemachtem zum Verkauf. Auf dem Marktplatz wird beispielsweise der Marburger Oberstadtmarkt ausgerichtet.

Eine Menge Akrobatik wird den Besuchern des Marburger Frühlings geboten. (Foto: Johannes Ode)

Das Angebot reicht von einer schillernder Riesenseifenblasen-Show, über einen Künstler, der Kurzporträts von interessierten Besuchern zeichnet bis hin zu jeder Menge Musik und Akrobatik. Ein Nostalgiekarussell steht für die kleinen Besucher bereit; und mit „Knäcke“ ist auch ein Pantomime unterwegs. Feuerzauber, Trampolin-Darbietungen und mehr wird’s geben. Das komplette Programm mit den entsprechenden Auftrittszeiten und -orten findet sich auf dieser Seite.

Für Groß und Klein gibt’s ein buntes Programm.

Der Pinguinfamilie des Theaters Pikante kann man beim Marburger Frühling ebenso begegnen wie Mr. MicMac Mannikin oder den Musikern von „The Beez“. Mobil in der Innenstadt sind auch die Red Hot Dixie Devils unterwegs mit Klassikern und Evergreens. Und am Sonntag gibt es beim Kaufpark Wehrda auch außerhalb der Oberstadt einen großen Frühlingsjahrmarkt.