Backland.News
Friedensdorf

Schwimmbad Friedensdorf ist wieder geöffnet

Nachdem das Friedensdorfer Schwimmbad in den vergangenen zwei Jahren umfangreich saniert wurde, kann dort nun wieder geschwommen werden. Im ersten Schritt ist das kleine Bad für Gruppen geöffnet. Freies Schwimmen – also Schwimmen als Privatperson – ist wieder ab dem 27. Mai 2023 möglich.

Jeden Samstag zwischen 14 und 18 Uhr ist das Hallenbad im Bürgerhaus Friedensdorf geöffnet. Kinder zahlen 2 Euro Eintritt, Erwachsene Vereinsmitglieder 3 Euro. Für Erwachsene, die kein Mitglied im Schwimmbadverein Friedensdorf sind, kostet der Eintritt 4 Euro.

Sanierung und Modernisierung

Das Schwimmbecken wurde grundsaniert und erstrahlt jetzt im neuen Glanz. Außerdem wurde die Lüftungsanlage modernisiert. Hierfür hat die Gemeindeverwaltung Lüftungskonzepte erstellt und bei der Installation der Anlage unterstützt. Die 210.00 Euro teure Sanierung des Friedensdorfer Hallenbads wurde vom Land Hessen im Rahmen des Schwimmbadinvestitionsprogramm (SWIM) sowie vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert.

Ehrenamtliches Engagement

Das Friedensdorfer Schwimmbad wird von einem Trägerverein betrieben. Die ehrenamtlichen Mitglieder kümmern sich seit 2006 um das Hallenbad. Der Verein ist auf der Suche nach neuen, engagierten Mitgliedern, die bei den vielfältigen Arbeiten rund um den Betrieb eines Hallenbades, unterstützen.

Das Schwimmbad in Friedensdorf öffnet wieder. (Fotos: Gemeindeverwaltung Dautphetal)

In der Gemeinde Dautphetal gibt es vier Freibäder und zwei Hallenbäder. Dass alle Bäder bis heute erhalten werden konnten, ist einem Beschluss der Gemeindevertretung zu verdanken. Damals wurde entschieden, den Betrieb und die Unterhaltung der Bäder in die Obhut von Fördervereinen zu übergeben. Auf diese Weise sollte der jährliche Zuschuss der Gemeinde in den Bäderbetrieb über den Haushalt gesenkt werden. Nach wie vor erfreuen sich die Bäder bei den Gästen großer Beliebtheit, nicht zuletzt durch das weiter bestehende große ehrenamtliche Engagement der Fördervereine.

Kommentar verfassen