Backland.News
Marburg,  Veranstaltungen

3 Tage Marburg: Musik, Sport und Spaß beim Stadtfest

Rock, Pop, Jazz, Klassik, Weltmusik, Sport & jede Menge Spaß: Vom 12. bis 14. Juli bietet das Stadtfest 3 Tage Marburg (3TM) wieder ein riesiges Programm.

Auf sieben Bühnen gibt es Rock, Pop, Jazz, Klassik und Weltmusik. 3TM bietet etwas für nahezu jeden Musikgeschmack. Über 40 Bands, Gruppen und Solokünstler*innen treten auf. Es gibt ein großes Kinderprogramm, das größte Drachenbootrennen der Region und andere Sporthighlights.

Superstimmung bei der 25. Ausgabe des Marburger Stadtfests

Viel Abwechslung bieten die Trödel- und Krammärkte, ein Flohmarkt am Samstag, die Gastronomie mit kulinarischen Leckerbissen, sowie der Kunsthandwerkmarkt von VielRAUM am Sonntag.

Beim großen Orchesterkonzert im Klassikprogramm am Freitagabend spannt die Marburger Philharmonie unter dem Titel „Oh, what a movie!“ einen Bogen von Johann Strauß bis zu „Star Wars“. Die Einnahmen des Klassik-Benefiz-Konzerts am Freitagabend auf der Freilichtbühne kommen dieses Jahr Terra Tech Förderprojekte e.V. zugute – für Hilfsprojekte in Marburgs neuer Partnerstadt Moshi in Tansania.

Sie begeistern bei großen Veranstaltern in ganz Deutschland – und beim Stadtfest stehen sie endlich auch wieder in Marburg auf der Bühne: Oh, Alaska, das Trio um die stimmgewaltige Frontfrau Yana Gercke interpretiert auf der Pharmaserv-Marktplatzbühne am Samstag ab 22 Uhr aktuelle Chart-Hits auf ihre ganz eigene Weise.

Beim großen Kinderprogramm am Sonntag, 14. Juli, im Schlosspark gibt es faszinierende Sandmalereien, eine Seifenblasenshow, eindrucksvolle Artistik und Zauberei. Suli Puschban präsentiert mit ihrer Kapelle der guten Hoffnung am Sonntag um 16.30 Uhr im Schlosspark Kindermusik – poetisch, witzig, politisch aktuell und musikalisch mitreissend.

Ein weiterer Höhepunkt beim Stadtfest wird das Abschlusskonzert am Sonntag, 14. Juli, ab 19 Uhr in der Lutherischen Pfarrkirche mit dem Duo Fjarill: Die schwedische Sängerin und Pianistin Aino Löwenmark und die südafrikanische Violinistin Hanmari Spiegel bewegen sich mit- und hinreißend zwischen Folk, Pop, Klassik und Jazz: Zwei kraftvoll leuchtende und zart driftende Stimmen, die mit verschiedenen Sprachen –auf Englisch, Deutsch, Schwedisch und Afrikaans – eine universelle Wärme erzeugen.

Das Drachenbootrennen findet traditionell beim Stadtfest statt. (Fotos: Foto Georg Kronenberg)

Die sportliche Attraktion bei 3TM ist wie jedes Jahr der große Drachenbootcup auf der Lahn. Dabei zählt nicht allein die Schnelligkeit, auch der originellsten Verkleidung winkt ein Kostümpokal.

Das Stadtfest wird am Freitag, 12. Juli, um 18 Uhr auf dem Marburger Marktplatz mit einem Fassbieranstich und Freigetränkeausschank von Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies gemeinsam mit dem Veranstalter Marbuch Verlag / Express eröffnet.

Alle Bühnenveranstaltungen bis auf das Klassik-Benefizkonzert am Freitag auf der Freilichtbühne und das Abschlusskonzert in der Lutherischen Pfarrkirche am Sonntag sind kostenlos.

Unter dem Motto „Zusammen bewusst feiern“ wird dieses Jahr wieder ein Awareness-Team das Stadtfestbegleiten und Betroffene von Diskriminierung, übergriffigem Verhalten oder (sexualisierter) Gewalt unterstützen.

Ausführliche Programminfos: www.3-tage-marburg.de

Kommentar verfassen