Backland.News
Runzhausen,  Veranstaltungen

Chaostraum Open Air: Metal-Festival im Hinterland

Am 12. und 13. Juli 2024 findet in Runzhausen bei Gladenbach die 14. Auflage des Chaostraum Open Air statt. Von Death Metal über Metalcore sowie Black und Thrash Metal bis hin zu Heavy Metal – 15 Bands aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen entern die Bühne. Sowohl die Fans von modernem Metal als auch Liebhaber:innen der klassischen Stilrichtungen können sich auf herausragende Bands und Auftritte freuen.

Bekannt für seinen Fokus auf Underground- und Independent-Metal-Bands lädt das Chaostraum Open Air alle zum Feiern, Musikhören und Campen in familiärer Atmosphäre ein.

Chaostraum Open Air 2024: Die Band Bloodspot. (Foto: Bloodspot)

Der Eintritt ist frei, das gilt sowohl für die Auftritte vor der Bühne als auch für das Camping von Freitag bis Sonntag. Das von einem ehrenamtlichen Team organisierte Festival finanziert sich aus den Einnahmen des Essens- und Getränkeverkauf, Mitgliedsbeiträgen (sowie Spenden). Mehrere Hundert Besucher:innen kommen in jedem Jahr zu dem Metal-Fest ins Hinterland, viele campen auch vor Ort.

Veranstaltungsort ist die Schutzhütte Runzhausen. Auf dem Vorplatz wird die Bühne errichtet, Camping ist auf umliegenden Feldern möglich. Toiletten- und Sanitäranlagen befinden sich vor Ort. Essens- und Getränkestände sind den ganzen Tag über geöffnet.

Krachende Riffs und harte Drums

Headliner sind Bloodspot – Thrash-Metal-Veteranen aus Limburg – sowie Sic Zone mit einer Zombieshow. Die meisten Bands stammen aus Hessen und Deutschland, wie in jedem Jahr befinden sich aber auch internationale Bands im Lineup. Das vollständige Programm im Überblick:
All Will Know (Melodic Death Metal; Darmstadt, Mainz)

  • AllTheNiko (Heavy Metal; Italien)
  • Bloodspot (Thrash Metal; Limburg)
  • Day of Decay (Death Metal; Gießen)
  • Destince (Melodic Death Metal)
  • Elvenpath (Power Metal)
  • Gloryful (Power Metal)
  • Hymes (Black Metal)
  • Leyka (Metalcore; Mainz)
  • Mind Patrol (Thrash Metal; Schweiz)
  • My Cold Embrace (Death Metal)
  • Plasmajet (Stoner Metal; Gießen)
  • Sic Zone (Death Metal)
  • Syridas (Death Metal; Tschechien)
  • Verderbnis (Black Metal)

Über das Chaostraum Open Air

Organsiert wird das Chaostraum Open Air von dem Chaostraum e.V.. Die Vereinsmitglieder organisieren das Festival ehrenamtlich. Seit 2007 findet das Festival statt, anfangs noch auf dem Sportplatz in Schröck. Später folgte der Umzug nach Runzhausen. Bis 2019 fand das Chaostraum in jedem Jahr statt. Dann folgte eine Corona-Pause, letztes Jahr war die erste Neuauflage des Festivals nach der Pandemie.

Mehr dazu unter https://www.chaostraum.com/

Chaostraum Open Air 2024: Die Band Sic Zone. (Foto: Sic Zone)

Kommentar verfassen