Backland.News
  • Landkreis

    Einsatzkräfte im Landkreis erhalten Auszeichnungen

    Dank und Anerkennung für ehrenamtlichen Einsatz: Landrat Jens Womelsdorf hat fast 200 ehrenamtlich Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes ausgezeichnet. In einer Feierstunde im Marburger Landratsamt überreicht er Medaillen und Auszeichnungen, die nicht nur das langjährige Wirken der Geehrten sondern auch den Einsatz nach der Hochwasserkatastrophe im Jahr 2021 in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen würdigen. „Ich möchte mich ganz persönlich für die Einsatzbereitschaft und das Engagement für die Sicherheit der Menschen in Marburg-Biedenkopf und darüber hinaus bedanken“, so Womelsdorf. Durch seine Arbeit als Landrat und als Dezernent für Brand- und Katastrophenschutz habe er im zurückliegenden Jahr schon mehrfach einen Eindruck davon bekommen, was die ehrenamtlichen Einsatzkräfte leisten können. Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes erhalten Auszeichnungen Insgesamt…

  • Bad Laasphe

    Auszeichnungen am Gymnasium Schloss Wittgenstein

    Für außergewöhnlich gute schulische Leistungen wurden die Schülerinnen Qiao Liu und Feiya Su von der Agentur Discimus, dem deutsch-chinesischen Institut für Bildung mit Sitz in Frankfurt, ausgezeichnet. Beide Schülerinnen stammen aus China und sind im Internat Schloss Wittgenstein untergebracht. Sie besuchen zurzeit die Jahrgangsstufe 10, also die Einführungsphase der Oberstufe, des Gymnasiums Schloss Wittgenstein. Ein Lob auf die hervorragende Leistung Ihre Leistungen sind deshalb als hervorragend zu bewerten, da Feiya Su (links) und Qiao Liu die deutsche Sprache mittlerweile so gut beherrschen, dass sie in allen Schulfächern gute bis sehr gute Ergebnisse erzielen und ein tolles Halbjahreszeugnis präsentieren konnten. Dies war für die Agentur Discimus, vertreten durch Herrn Xingyun Ji…

  • Aus der Region,  Landkreis

    Ganz viel Ehrenamt im Landkreis

    36 ehrenamtlich Engagierte aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf haben in den Jahren 2020 und 2021 den Ehrenbrief des Landes Hessen erhalten. Ein Großteil der Geehrten folgte der Einladung des Kreises, um ihre Auszeichnung nun gemeinsam mit Landrat Jens Womelsdorf und Vertreterinnen und Vertretern ihrer Kommunen im Marburger Landratsamt nachträglich zu feiern. Denn wegen der Corona-Pandemie konnte der Kreis die Ehrenbriefe in den vergangenen zwei Jahren nur im kleineren Rahmen bei Hausbesuchen überreichen. Auszeichnung „Ehrenamtliches Engagement ist für unsere Gesellschaft notwendig. Ohne diese so wichtige Arbeit würde etwas fehlen“, betonte Womelsdorf. Denn freiwilliges Engagement sei ungemein wertvoll für den Zusammenhalt und die Gestaltung des Zusammenlebens. „Die Auszeichnung mit dem Landesehrenbrief soll diesen…

  • Landkreis

    Freud‘ und Leid im Landkreis

    Ein Abschied… Mit einer bewegenden Trauerfeier hat der Landkreis Marburg-Biedenkopf von seiner verstorbenen Landrätin Kirsten Fründt Abschied genommen. Rednerinnen und Redner würdigten dabei das Wirken von Fründt, die am 19. Januar an den Folgen einer Krebserkrankung starb. Moderiert wurde die Trauerfeier von Jochen Schmidt (Hessischer Rundfunk). Den musikalischen Rahmen bildeten Orgel- und Klavierbeiträge der Konzertorganistin Ka Young Lee und des Landeskirchen-Musikdirektors Uwe Maibaum. Zudem wurden musikalische Beiträge eingespielt, die zuvor aufgenommen worden waren.Hier waren das Bläserensemble der Musikabteilung des VfL 1860 Marburg und das „Amtsgebläse“ der Kreisverwaltung zu hören. In beiden Gruppen wirkte Landrätin Kirsten Fründt als Querflötistin aktiv mit.Aus Lüsen in Südtirol, eine Region, mit der der Landkreis Marburg-Biedenkopf…

  • Marburg

    Vorschläge gesucht für das „unerschrockene Wort 2021“

    Alle zwei Jahre verleihen die 16 Lutherstädte Deutschlands gemeinsam den Preis „Das unerschrockene Wort“ im Andenken an das Wirken Martin Luthers. Nach der beeindruckenden Festveranstaltung zur zwölften Preisverleihung 2019 in Marburg ist die Vorschlagsliste für mutige Menschen nun erneut eröffnet. Das 13. „Unerschrockene Wort“ wird 2021 in Worms vergeben. Gegen Extremismus Voll besetzt war die Lutherische Pfarrkirche Marburg im April 2019.  Preisträgerin war Seyran Ateş. Die 55-jährige Rechtsanwältin, Autorin, Frauenrechtlerin und Moschee-Gründerin aus Berlin mit türkisch-kurdischen Wurzeln erhielt „Das unerschrockene Wort“ in Marburg für ihren Einsatz für die Rechte muslimischer Frauen, für Demokratie, Integration und für einen säkular-liberalen Islam, gegen Parallelgesellschaften und gegen politisch-religiösen Extremismus. Mut beweisen Auf den zwölften…

  • Geschäftsleben,  Nachbarkreis

    Jetzt als „familienfreundliches Unternehmen“ bewerben

    Für die Unternehmen stellt die Auszeichnung einen Wettbewerbsvorteil bei der Gewinnung und Bindung von Fachkräften dar. Das Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“ wird nun im fünften Jahr an Unternehmen der Regionen Siegen-Wittgenstein und Olpe verliehen, die deutlich machen, dass sie familienfreundliche Strukturen im Betriebsalltag umsetzen und den festen Willen haben, auf diesem Weg weiterzugehen. Begleitet durch das „Kompetenzzentrum Frau & Beruf“, kurz Competentia, wird das Zertifikat auf Basis eines professionellen Gutachtens von einer Jury aus regionalen Wirtschaftsakteuren für zwei Jahre vergeben und öffentlichkeitswirksam verliehen. Bis Ende August Die Bewerbungsphase um die Zertifizierung „Familienfreundliches Unternehmen“ neigt sich am 31. August dem Ende entgegen; und es sind noch einige Plätze frei.  Ansprechpartnerin für den…

  • Region

    „210.000 Azubis sind betroffen“

    Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) verschieben die für April und Mai geplanten schriftlichen Azubi-Abschlussprüfungen dieses Jahres. Hiervon sind rund 210.000 Auszubildende betroffen. Bis einschließlich Mai finden auch keine IHK-Weiterbildungs-Prüfungen statt. Diese werden zwischen Juni und August nachgeholt. Darauf haben sich die zuständigen IHK-Gremien verständigt. Aktueller Stand Die schriftlichen IHK-Ausbildungsprüfungen werden nach jetzigem Stand in der Zeit vom 16. bis zum 19. Juni 2020 nachgeholt. Die industriell-technischen Prüfungen sollen demnach am 16. und 17. Juni 2020 und die kaufmännischen am 18. und 19. Juni 2020 stattfinden. Im Herbst Prüfungsteilnehmer, die im Frühjahr 2020 für die Abschlussprüfung Teil 1 angemeldet waren, können ihre Prüfung im Herbst 2020 nachholen. Genauere Informationen zu den Aus-…

  • Marburg

    Marburger Forscherin entwickelt Tabletten aus Papier

    Bei mancher Erkrankung ist ein Medikament die beste Lösung. Was aber, wenn sich diese Lösung nicht auflösen lässt? Insbesondere neuartige Arzneistoffe sind häufig schwer löslich und können deshalb ihre Wirksamkeit im Körper nicht entfalten. Prof. Dr. Cornelia Keck aus Marburg ist es gelungen, einen verblüffend einfachen Ausweg für dieses Problem zu finden – mit Hilfe von Papier. Für diese Erfindung ist sie von Oberbürgermeister Thomas Spies mit dem Marburger Förderpreis für Bio- und Nanotechnologie (MarBiNa) 2019 ausgezeichnet worden. Schon seit 2014 Die Initiative Bio- und Nanotechnologie (IBiNa) hat den Marburger Förderpreis verleiht den Preis bereits seit 2014 an junge Wissenschaftler für hervorragende Leistungen und Entdeckungen im Bereich der Bio- und…

  • Bad Laasphe

    Ministerin Gebauer zeichnet „das Städtische“ aus

    150 Schulen aus NRW wurden unlängst als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. MINT steht dabei für den Bereich „Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik“. 44 Schulen erhielten zum ersten Mal die Auszeichnung; und 106 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut geehrt. Die Schulen weisen dabei nach, dass sie mindestens zehn von 14 Kriterien im MINT-Bereich erfüllen. Zum dritten Mal Im Rahmen der Verleihung wurde das Städtische Gymnasium Bad Laasphe nach 2013 und 2016 bereits nun zum dritten Mal als „MINT-freundliche Schule“ geehrt und führt diesen Titel als einziges Gymnasium im Kreis Siegen-Wittgenstein. Das spricht nicht nur für qualitativ hochwertige, sondern auch nachhaltige Arbeit im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich, welche seit Jahren am „Städtischen“ praktiziert…

  • Gewinnspiel,  Überregional

    Deutschlands beste Schülerzeitung wird gesucht

    Die Suche hat wieder begonnen. Wer schreibt die spannendsten Artikel, liefert die besten Bilder und sorgt für abwechslungsreiche Unterhaltung? Der abi» Schülerzeitungswettbewerb geht in die nächste Runde und widmet sich auch in diesem Jahr genau diesen Fragen. Die Zeitung, die dabei am meisten überzeugt, wird von der Bundesagentur für Arbeit mit dem Titel „beste Schülerzeitung Deutschlands 2019“ ausgezeichnet. Ideen und Umsetzung Früh übt sich, wer ein Meister werden will – dieser Leitsatz gilt auch für die Top-Journalisten von morgen. Schon heute begeistern viele Schülerzeitungsredaktionen mit herausragenden Ideen und der professionellen Umsetzung ihrer Inhalte. In den kommenden Wochen wird sich zum elften Mal zeigen, welche Schülerzeitungen es sind, die dabei besonders…