Backland.News
  • Biedenkopf

    Dekanatskantor Johann Lieberknecht verabschiedet

    Am Pfingstsonntag ist Johann Lieberknecht als Dekanatskantor in der Biedenkopfer Stadtkirche verabschiedet worden. Nach seinem „CREAcTION“-Abschiedskonzert am 1. Juni geht es nahtlos weiter in Herborn. Was ihn dort erwartet, was seine persönlichen Höhepunkte der vergangenen fünf Jahre waren und vieles mehr hat verrät er in diesem Interview. Was wollten Sie als Kind werden? Lokführer, Schornsteinfeger oder tatsächlich schon Kirchenmusiker? Johann Lieberknecht: Als Kind mal eine Zeit lang Polizist, aber als es auf den Schulabschluss zuging, tatsächlich Kirchenmusiker. Die wenigsten Menschen dürften wissen, was ein Dekanatskantor so macht. Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus? Johann Lieberknecht: Das „typische“ an meinem Arbeitstag ist, dass es keinen „typischen“ Arbeitstag gibt – jeder Tag…

  • Biedenkopf,  Veranstaltungen

    „The Crea(c)tion“ – Klassik trifft Pop beim Jugendkirchentag

    Joseph Haydns „Schöpfung“ ist wahrscheinlich eines der bekanntesten Oratorien der Klassik – und wird zum Jugendkirchentag ganz neu zu entdecken sein: Ein dekanatsweiter Projektchor singt am Samstag, 1. Juni, um 18 Uhr in der Katholischen Kirche Biedenkopf gemeinsam mit jungen Gesangssolisten. Begleitet werden sie vom Jungen Sinfonieorchester Wetzlar Highlights aus der Schöpfung – kombiniert mit Popsongs und Worship einer Jugendband aus dem Dekanat. Entlang der einzelnen Schöpfungstage wird die Entstehung der Welt und allen Lebens hautnah erlebbar – und quasi als Reaktion auf diese Wunder erklingen zwischendurch begeisternde Loblieder, ob im klassischen oder im Popstil. Zusammengeführt werden diese beiden Welten durch zwei junge Moderatoren, umrahmt von einer Bildershow. Die Gesamtleitung…

  • Biedenkopf

    Lesung mit dem Autor Musadir Basak in Biedenkopf

    „Mein Leben mit dem Migrationsvordergrund“ – so heißt das Buch des in Wallau lebenden Autors Musadir Basak, dass er am Donnerstag, 14. März, auf Einladung der vhs Marburg-Biedenkopf und des Evangelischen Dekanats Biedenkopf-Gladenbach in Biedenkopf vorstellt. Nach der Lesung besteht die Möglichkeit zum Gespräch. Der Autor Musadir Basak (Foto: privat) gibt Einblicke in seine kulturellen und religiösen Wurzeln und die Fluchtgeschichte der Familie. Vor allem aber möchte er Mut machen, indem er beschreibt, wie er seinen Platz in der Gesellschaft in Biedenkopf gefunden hat. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Aula der Lahntalschule in Biedenkopf. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Musadir Basak wurde in…

  • Biedenkopf,  Gladenbach,  Niedereisenhausen

    Wahlen im Dekanat Biedenkopf-Gladenbach

    Isabella Wabel ist die neue Vorsitzende der Mitarbeitervertretung (MAV) im Evangelischen Dekanat Biedenkopf-Gladenbach. Die Gemeindepädagogin ist bei der Sitzung des neunköpfigen Gremiums gewählt worden. Ihre Stellvertreterin ist Claudia Seißler. Die im Februar per Briefwahl gewählte Mitarbeitervertretung besteht aus: „Wir stellen uns als Doppelspitze auf, die Stellvertretung bekommt damit eine neue Gewichtung“, kündigten Isabella Wabel und Claudia Seißler bereits an: „Vieles in der MAV wird gemeinschaftlich laufen und nicht immer nur eine von uns beiden bei den anstehenden Terminen anwesend sein.“ Abschied und Neubeginn Ausgeschieden aus der bisherigen MAV sind Monika Heuser-Fischbach, die stellvertretende Vorsitzende Anita Ruprecht und Christian Reifert, der langjährige Vorsitzende des für mehr als 1.000 Beschäftigte im Dekanat…

  • Bad Endbach,  Biedenkopf,  Breidenbach,  Dautphetal,  Marburg-Biedenkopf,  Steffenberg,  Veranstaltungen

    Kirchengemeinden im Landkreis feiern den Weltgebetstag

    Für den Frieden in Palästina beten: Am Freitag, 1. März 2024, feiern viele Kirchengemeinden im Hinterland und der Region den Weltgebetstag. „…durch das Band des Friedens“ lautet das Motto zu dem Menschen in aller Welt zu ökumenischen Gottesdiensten zusammenkommen. Auch in unserer Region finden viele Gottesdienste statt, einige mit anschließendem Imbiss. Das Motto „…durch das Band des Friedens“ mutet an wie ein frommer Wunsch, steht doch Palästina in diesem Jahr im Fokus der weltweiten Gebetstreffen. Wegen des Hamas-Überfalls und des Gaza-Krieges wurde im Vorfeld die schon seit längerer Zeit feststehende Liturgie für die Gottesdienste noch einmal überarbeitet. Mit modifizierten Texten wollen nun auch die Gläubigen in den Gemeinden des Evangelischen Dekanats Biedenkopf-Gladenbach…

  • Holzhausen

    Dekanatstagung für Kirchenvorstände in Holzhausen

    Wie zeitgemäß ist Gottesdienst-Feiern eigentlich noch? Wie könnte ein Gottesdienst aussehen, den man gerne besucht? Mit diesen Themen beschäftigt sich unter der Überschrift „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind…“ eine Tagung für Kirchenvorstände, zu der das Evangelische Dekanat Biedenkopf-Gladenbach für Samstag, 17. Februar 2024, in die Freizeit- und Bildungsstätte (FBS) in Holzhausen/H. einlädt. Der Gottesdienst ist nicht erst seit gestern in der Krise: Jeden Sonntag laden unzählige Kirchengemeinden herzlich ein zum Gottesdienst. Und doch entscheiden sich Woche für Woche die allermeisten Kirchenmitglieder dafür, der Einladung nicht zu folgen. Und so wird mittlerweile teils ganz offen darüber diskutiert und nachgedacht, ob man so etwas wie Gottesdienst überhaupt noch benötigt.…

  • Holzhausen,  Veranstaltungen

    Vorbereitung für den Weltgebetstag laufen: Jetzt anmelden

    Am Freitag, 1. März, findet der diesjährige Weltgebetstag statt: „…durch das Band des Friedens“ lautet das Thema. Palästina steht dann im Mittelpunkt der globalen Gebete. Für das Vorbereitungstreffen im Evangelischen Dekanat Biedenkopf-Gladenbach, zu dem das Dekanatsfrauenteam für Samstag, 27. Januar, einlädt, kann man sich bis 22. Januar anmelden. Das Vorbereitungstreffen für die „einzigartige Gebetskette rings um die Welt“ findet am 27. Januar von 9.30 bis 16.30 Uhr in der Freizeit- und Bildungsstätte (FBS) des Dekanats in Dautphetal-Holzhausen (Stegerstraße 46, Richtung Waldschwimmbad) statt. Palästina ist Thema des Weltgebetstages Palästina steht im Fokus des Weltgebetstags, den in über 150 Ländern weltweit jährlich mehrere Millionen Menschen feiern. Allein in Deutschland nehmen rund 800.000 Menschen an Gottesdiensten und Veranstaltungen teil.…

  • Biedenkopf,  Veranstaltungen,  Wetter

    Adventskonzerte in Biedenkopf und Wetter

    Kantoreien aus Biedenkopf und Wetter stimmen auf Advent ein: Für ihre diesjährigen Adventskonzerte am 9. und 10. Dezember haben sich die Dekanatskantorei Biedenkopf-Gladenbach und die Kantorei der Stiftskirche Wetter zusammengetan und präsentieren Chorwerke aus dem 17. Jahrhundert. Dekanatskantor Johann Lieberknecht und Christian Stark, seit diesem Sommer Leiter der Kantorei der Stiftskirche Wetter, wollen mit den ausgewählten Werken die große farbliche Bandbreite der Barockmusik vor Bach aufzeigen. Mit Musik von Hassler, Schütz, Purcell, Pachelbel, Buxtehude und Johann Christoph Bach wird das gesamte 17. Jahrhundert durchschritten und das Publikum mit leuchtenden Farben undfestlichen Klängen auf die Advents- und Weihnachtszeit eingestimmt. Mit einer Adventsmotette des Kirchenmusikers Karl Brod, dem Vater einer Chorsängerin, ist…

  • Dautphe,  Veranstaltungen

    16. Lutherfest in Dautphe

    Wieso ist Martin Luther eigentlich ins Kloster gegangen? Die spannende Antwort darauf steht im Mittelpunkt des Lutherfests des Evangelischen Dekanats Biedenkopf-Gladenbach am Reformationstag (Dienstag, 31. Oktober) in Dautphe. Bis 28. Oktober können Eltern ihre Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren online zum Lutherfest anmelden. In der Martinskirche, im Gemeindehaus sowie auf dem Kirchplatz warten von 16.30 bis 19.30 Uhr wieder Kreativ-Workshops, Spiel- und Bastelangebote auf die Kinder. Zwischendurch zeigen die Mitarbeitenden der Evangelischen Jugend im Dekanat Biedenkopf-Gladenbach mit kurzen kindgerechten Theaterszenen in der Kirche, wieso Martin Luther Mönch wurde und was ein schweres Gewitter damit zu tun hat. Das mittlerweile schon 16. Lutherfest des Dekanats beginnt um 16.30…

  • Wallau,  Weifenbach

    Pfarrerin Katharina Stähler geht in den Ruhestand

    Ihr Beruf hat sie weit herumgebracht in der Welt: Als Katharina Stähler 2002 Pfarrerin in Wallau und Weifenbach wurde, konnte sie schon auf einige berufliche Stationen im Ausland zurückblicken. Am Samstag, 14. Oktober 2023, wird die Theologin nun in den Ruhestand verabschiedet. Ihr Schweizer Akzent ist unüberhörbar, doch tatsächlich ist Katharina Stähler in Indien geboren, wo ihr Vater für die Basler Mission arbeitete. In Indien hat sie auch ihre ersten zehn Lebensjahre bis 1967 verbracht. „Das war noch sehr nahe an der Kolonialzeit, und das macht etwas mit einem“, erklärt sie die ihr ganzes Leben prägenden Eindrücke. Schon damals habe sie einen Blick für den Umgang mit anderen Kulturen und…