Backland.News
  • Gießen

    Hokus Pokus Festival 2023 in Gießen

    Es ist wieder so weit: Das Hokus Pokus Festival kommt am 1. und 2. September 2023 nach Gießen. Die Veranstalter um Pizzawolke-Macher Shadi Souri haben wieder ein hochkarätiges Lineup zusammengestellt. Vorneweg stehen mit Sido und Bausa zwei kommerzielle Größen der Hip-Hop-Szene auf der großen Open-Air-Bühne in Gießen. Außerdem mit dabei sind Kool Savas und Montez und weitere Acts wie Badchieff, Badmomzjay, 01099 oder Majan. Veranstaltungsort des Hokus Pokus Festivals in Gießen ist in 2023 ein anderer als noch im vergangenen Sommer. Das Open-Air-Gelände befindet sich in diesem Jahr nicht auf dem Waldsportplatz, sondern am Schiffenberger Weg in Gießen. Tickets und weitere Infos unter Startseite – Hokus Pokus Festiwelt (hokuspokus-festiwelt.de)

  • Allgemein,  Bad Laasphe,  Biedenkopf,  Dautphe,  Dautphetal,  Feudingen,  Landkreis,  Marburg,  Veranstaltungen,  Veranstaltungstipp

    Film, Festival und Freibad: Veranstaltungen und Termine im September

    Film und Vortrag Am Freitag, 2. September, ab 18 Uhr bietet der Landkreis Marburg-Biedenkopf im Hinterlandmuseum im Schloss Biedenkopf weitere Einblicke in die Arbeit des Künstlers August Friedrich Eberspächer. Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung zu den Werken des Künstlers zeigt das Hinterlandmuseum den Film „Über die Schulter geguckt“ im Gastraum Schlossterrasse im Hinterlandmuseum. Der Film von Eberspächer wurde zu seinem 75. Geburtstag im Jahr 1982 gedreht. Der Film zeigt ihn unter anderem, wie er einen Holzschnitt und eine Collage erschafft. Außerdem sind zahlreiche Werke wie die Hinterländer Skizzen, aber auch weniger bekannte Bilder zu sehen. Der Kameramann Werner Damm aus Biedenkopf ist an dem Veranstaltungsabend auch anwesend. Danach spricht Ludwig…

  • Marburg,  Veranstaltungen

    Eintritt frei an drei Festival-Tagen!

    Los geht es mit einem dreitägigen Festival auf der Marburger Schlossparkbühne vom 9. bis zum 11. Juli. Und: Der Eintritt an allen drei Festivaltagen ist frei! Die „Sommerstadt Marburg“ geht in die zweite Runde. Ab Freitag, 9. Juli, bis Samstag, 25. September, soll es daher eine Reihe an Kulturveranstaltungen geben. Für Klassik-Fans Zur Eröffnung am morgigen Freitag, 9. Juli, um 18 Uhr, gibt es ein Klassik-Highlight. Die Philipps-Philharmonie spielt in einer kammermusikalischen Besetzung unter der Leitung von Ulrich Metzger Werke von Bach, Morricone und Haydns sogenanntes „Hexenmenuett“ aus dem Streichquartett d-Moll, op. 76,2. Salsa oder Bolero? Am Samstag, 10. Juli, stehen lateinamerikanische Rhythmen im Mittelpunkt: Der Marburger Weltpianist Jean Kleeb…

  • Kunst und Kultur,  Marburg

    Glanzlicht: Tschaikowskys Meisterwerk „Dornröschen“

    Dornröschen, eines der bekanntesten Werke der Ballettliteratur und wunderschönes Kindermärchen: Es wird getanzt vom besten Ballett-Ensemble Russlands: dem „St. Petersburg Festival Ballet“. Die Akteure erzählen sie die Geschichte nach dem Märchen „La belle au bois dormant“ von Charles Perrault, mit der Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowski und der Choreografie von Marius Petipa. Schönheit und Anmut „Die beeindruckende Féerie von Schönheit, Eleganz und Anmut in Verbindung mit atemberaubenden Kostümen, einem wahrlich königlichen Bühnenbild und der einzigartigen Leidenschaft der Tänzer wird das Publikum auf beeindruckende Weise in die märchenhafte Welt der Fantasien und Träume entführen“, versprechen die Veranstalter vollmundig. Das St. Petersburg Festival Ballet präsentiert „Dornröschen“ am Samstag, 11. Januar, um 19…

  • Marburg,  Veranstaltungen

    Terra Tech lädt zum Festival ein

    Neuer Standort, bewährtes Konzept: „Nach einer kreativen Pause im letzten Jahr richten wir dieses Jahr wieder ein Festival aus. Am 6. Juli ist es soweit“, heißt es jetzt bei „Terra Tech“ in Marburg. Das Gelände rund um die lutherische Pfarrkirche in Marburg verwandelt sich an diesem Samstag ab 15 Uhr in ein buntes Fest mit Basar, Workshops, Konzerten, Kinderprogramm und exotischem Essen. Interessierte finden afrikanisches, nepalesisches, lateinamerikanisches sowie europäisches Kunsthandwerk. Es gibt internationales Essen, Gegrilltes und Getränke sowie Kaffee und Kuchen. Kreativ und sportlich Das Kinderprogramm umfasst Kinderschminken, Riesenseifenblasen, den Clown Semillita mit Zirkusakrobatik, den „Kunstkoffer“ der Kunstwerkstatt Marburg sowie ein Glücksrad und Märchenerzählerin. Während die Kleinen beschäftigt sind, können auch die…

  • Kunst und Kultur,  Marburg,  Veranstaltungen

    Große „Nacht der Stimmen“

    Nach einjähriger Pause ist das beliebte A-Cappella-Festival wieder zurück. Am 30. Mai, (Christi Himmelfahrt), wird die „Nacht der Stimmen“ wieder in ihren Bann ziehen. Bereits zum 26. Mal lädt das KFZ Marburg am Himmelfahrtstag ab 18 Uhr dazu ein. Das Kultur- und Freizeitzentrum präsentiert auf der idyllischen Schloßparkbühne die lokalen und internationalen Stars der Szene. Und diese wollen einmal mehr beweisen, dass man für ausgezeichnete Musik nicht mehr als seine Stimme braucht. Vier gute Gruppen Mit dabei sind „Viva Voce“, Ringmasters, Gretchens Antwort sowie Schmitz Katze. Karten kosten 35 Euro pro Stück an der Abendkasse. Und auf dieser Seite ist noch einmal die Vorankündigung anzuschauen.

  • Nachbarkreis,  Veranstaltungen

    „Plattschwätzer“ gesucht

    Zwei Mal hat der KKED (Kulturkreis Eschenburg-Dietzhölztal) unter dem Titel „MundART“ schon zu einem Dialekt-Festival eingeladen. Die „Revue des rollenden R“ wird jetzt zu einer landesweiten Veranstaltung, nachdem „MundART – der Dialekt-Dachverband in Hessen“ gegründet worden ist.  Das Dialekt-Festival findet am Samstag, 11. Mai, statt. Beginn ist um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle Wissenbach (Forsthausstraße 22). Plattschwätzer aus Hessen Für die Premiere einer landesweiten jährlichen Veranstaltung werden noch Akteure gesucht. Damit die in Hessen heimische Mundart – bei allem Wandel – lebendig und erlebbar bleibt, möchte der Dialekt-Dachverband Akteure aus ganz Hessen zusammenbringen. Musik, Gedichte und Geschichten, Sketch und Spiel, Satire und Stand-Up-Comedy sollen den ganzen hessischen Zungenschlag zum Klingen…

  • Marburg,  Veranstaltungen

    24. MaNo-Musikfestival in Marburg

    Jedes Jahr im März findet in Marburg an der Lahn das MaNo-Musikfestival statt. Die dreitägige Veranstaltung ist in den vierundzwanzig Jahren ihres Bestehens zu einem Klassiker der lokalen Musikszene avanciert, die ihren festen Platz in der Kulturlandschaft der Universitätsstadt hat. Ablauf Das 24. MaNo-Musikfestival findet vom 14. bis 16. März statt. Donnerstag: Eröffnungsabend Der Startschuss fällt am Donnerstag um 18 Uhr in der Waggonhalle. Es treten alle Gastbands aus den Partnerstädten auf. 18:00 Vic Suhr Band (Marburg & Northampton) 18.30 The Old Mess (Poitiers) 19.00 Poppy Rye (Eisenach) 19.30 Duncan Bisatt (Northampton) 20.30 HELMA (Sfax) 21.00 The Keepers (Northampton) 21.30 Strici iz ozadja (Maribor) 22.00 Suburbia11 (Sibiu) 22.30 The Barratts…

  • Allendorf,  Allgemein

    Rock im Bad: vier Bands heizten ein

    In Allendorf läutet das Festival „Rock im Bad“ jeweils das Ende der Freibadsaison ein. Diesen Part hatten jetzt wieder vier Livebands inne. Da das Becken oder die Verrohrung aktuell ein Leck aufweist und es daher zu nicht unerheblichen Wasserverlusten in Höhe von täglich acht bis zehn Kubikmetern des aktuell so knappen Elements kam, wurde das Saisonende in diesem Sommer ein bisschen früher angesetzt als üblicherweise. Die Musiker von „No Ma’am“ hatten dabei das „Warm-up“ der knapp 100 Besucher an diesem Samstagabend übernommen und taten dies mit rockigem Sound. Und das Festival macht sich so langsam einen Namen: Immer mehr Musikfreunde und Partyvolk zieht es zu „Rock im Bad“ des kleinen…