Backland.News
  • Bad Laasphe

    Fall aus Bad Laasphe bei „Aktenzeichen XY… ungelöst“

    Am gestrigen Mittwoch, wurde in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ ein Fall aufgegriffen, über den Backland.News bereits am 30. März letzten Jahres auf dieser Seite berichtet hat. Der Café-Betreiber Vezir Akpinar aus der Türkei plante, in Bad Laasphe ein neues Leben zu beginnen. Doch aus dem großen Traum wurde schon bald ein Albtraum – mit entsetzlichem Ende. Wie sich bestätigte, kam der in Bad Laasphe lebende Mann, der im Rahmen eines Löscheinsatzes der Freiwilligen Feuerwehr tot in seiner Wohnung aufgefunden worden war, durch Gewalteinwirkung zu Tode. Zeugen gesucht Moderator Rudi Cerne rief daher in seiner Sendung potentielle Zeugen dazu auf, Beobachtungen an die Kripo weiterzuleiten. Eventuell spielt auch ein silberfarbener…

  • Marburg,  Polizeiberichte

    Polizei sucht tätowierten Türken

    Die Polizei fahndet derzeit nach einem Mitte 50 Jahre alten Mann türkischer Herkunft. Der Mann mit hoher Stirn ist an beiden Armen tätowiert. Er hat einen Haarkranz aus kurzen grau melierten Haaren und eine auffällig große, dicke Nase. Hubschrauber eingesetzt Bei der Flucht trug er ein helles Hemd mit dunklem Muster, und sein Gesicht war schwarz vom Ruß. Die Kleidung könnte der Gesuchte mittlerweile gewechselt, das Gesicht gereinigt haben. Der Mann flüchtete nach Zeugenaussagen kurz nach dem Ausbruch eines Brandes aus dem Haus in der Brüder-Grimm-Straße in Marburg. Sämtliche Fahndungsmaßnahmen führten bislang noch nicht zu seiner Festnahme. In die Fahndung mit eingebunden ist auch der Polizeihubschrauber. Bei Sichtung eines Mannes,…

  • Landkreis,  Polizeiberichte

    Unfassbar: Unfallfahrer flüchtet als Geisterfahrer

    Unglaublich, wie ein Unfallfahrer jetzt noch „eins draufsetzte“: Der Unfall ereignete sich am Sonntagabend gegen 22.45 Uhr auf der Bundesstraße 3 auf der Richtungsfahrbahn von Marburg nach Gießen in Höhe der Anschlussstelle Weimar Roth. Ein Mazda näherte sich nach Angaben der zweiten Unfallbeteiligten offenbar mit hoher Geschwindigkeit und unter Nutzung beider Fahrspuren. Beim Versuch zu überholen, kollidierte der Mazda mit einem weißen 1er BMW, der hinter einem nicht zu überholenden Schwertransporter herfuhr. Zwei Verletzte Beide Fahrzeuge gerieten ins Schleudern. Während der BMW stehenblieb, wendete der Mazda-Fahrer und verließ die Unfallstelle als Geisterfahrer in Richtung Marburg. Die beiden Insassen des BMW, eine 19 Jahre alte Frau aus Butzbach und ein 32…