Paketbombe in Marburger Unternehmen explodiert

In Marburg, Polizeiberichte by Redaktion

In Marburg explodierte in einem Unternehmen eine Paketsendung. (Symbolfoto: benchaccounting)

Heute früh meldete die Marburger Polizei einen Einsatz in der Gutenbergstraße mit dem Ziel, eine „mögliche Gefahrenlage abzuklären“. Der Hintergrund: In einer Marburger Firma war am Morgen eine Paketsendung explodiert. Dabei erlitt eine Person leichte Verletzungen. Der Sachschaden hielt sich in Grenzen.

Staatsanwaltschaft ermittelt

In der Postfiliale, die gesperrt und geräumt wurde, ergab sich die befürchtete Gefahrenlage dann doch nicht, wie die Polizei in Marburg auf Rückfrage wissen ließ. Speziell in dem Postfach, welches das betroffene Unternehmen angemietet hatte, fand sich keine weitere explosive Sendung. Gleichwohl waren im Vorfeld Sprengstoffentschärfer des Hessischen Landeskriminalamtes Wiesbaden angefordert worden. Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft Marburg in der Sache.