Backland.News
Bad Laasphe

Weihnachtliches Bad Laasphe

Am ersten Wochenende im Advent richtet die TKS Bad Laasphe traditionell den Bad Laaspher Weihnachtsmarkt aus. Warm, trocken und damit wetterunabhängig bieten unterschiedlichste Händler auch in diesem Jahr im Haus des Gastes ein abwechslungsreiches Angebot an weihnachtlichen Dekoartikeln, Gestecken, Kunsthandwerk, Accessoires, Schmuck und Schokolade als Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Perfekt um bereits das ein oder andere Weihnachtsgeschenk zu besorgen oder sich selbst eine Freude zu machen. Auch den Bad Laaspher Schokoladenkalender wird es während des Weihnachtsmarkts im Haus des Gastes geben, solange der Vorrat reicht, kann man diesen bei der TKS bekommen.

Die Stände im Haus des Gastes haben an beiden Tagen von 11 – 18 Uhr geöffnet. In der Königstraße (Samstag ab 14 Uhr / Sonntag ab 11 Uhr) kann man den Vorweihnachts-Samstagabend bis 22 Uhr an Glühwein- und Essensständen ausklingen lassen.

Richtig stimmungsvoll wird es dann in der malerischen Altstadt: Beim Schlendern durch den Weihnachts-Märchen-Budenzauber unter der wunderschönen weihnachtlichen Giebelbeleuchtung. Die Hütten und Stände in der Altstadt sind nach Märchen benannt, die bezaubernde Weihnachtsbeleuchtung setzt alles ins rechte Licht und zusammen mit den wunderschönen Holz-Märchenfiguren aus den Vorjahren ergibt das eine MÄRCHENHAFTE ALTSTADT

Im Haus des Gastes ist am Samstag und Sonntag ab 11 Uhr die Weihnachts-Cafeteria des Kneipp-Vereins Bad Laasphe im Obergeschoss geöffnet. Bei Kaffee und Kuchen ist Zeit für einen Plausch in gemütlicher Atmosphäre und an schön geschmückten Tischen.

Programm für die Kleinsten

Vor allem für die Kleinsten ist die Weihnachtszeit besonders aufregend und zauberhaft und deswegen werden auch Engel Linn mit ihren Hilfsengeln und natürlich der Nikolaus wieder da sein und für leuchtende Kinderaugen sorgen: Engel Linn und ihre „Hilfsengel“ und der Nikolaus warten in der gemütlichen, warmen Holzhütte am Altstadtbrunnen auf die kleinen Besucher (Samstag 16 – 17 Uhr / Sonntag 15 – 16 Uhr). Der Nikolaus ist an beiden Tagen auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs. Garantiert treffen werdet ihr ihn in Begleitung seiner Engel am Haus des Gastes (Samstag 15 – 15:30 Uhr / Sonntag 14 – 15 Uhr)

Sehenswert ist auch die lebensgroße Weihnachtskrippe, deren Figuren von Schüler/innen der Kunst-AG des Städt. Gymnasiums gefertigt wurden. Im Foyer des Haus des Gastes sind Maria und Josef, das Jesuskind, die Heiligen Drei Könige sowie der Ochse, der Esel und das Schaf während der ganzen Adventszeit zu bestaunen.

Sonntag wird es von 11 bis 18 Uhr einen großen Bücherflohmarkt in der Stadtbücherei im 1. Obergeschoss des Haus des Gastes geben – hier ist jeder – ob Groß oder Klein eingeladen ausgiebig zu stöbern und sich mit Lesestoff für die gemütliche Jahreszeit einzudecken.

Zu den musikalische Höhepunkten:

Samstag stimmen die Kinder der Grundschule Bad Laasphe auf Weihnachten ein. Von 15:30 bis 16:00 Uhr tragen sie ihre fleißig geübten Lieder am Altstadtbrunnen vor und freuen sich auf viele Zuhörer. Um 17:35 Uhr läutet Pfarrer Post auf die Advents- und Weihnachtszeit ein, danach wird er den „Weihnachtsengel Linn“ nach neun Jahren aus dem Engelsdienst verabschieden bevor um 17:45 Uhr weihnachtliche Trompetenklänge aus dem Fenster des St. Georg Gebäudes am Altstadtbrunnen erklingen.

Um 18 Uhr schalten dann traditionsgemäß die Bad Laaspher Jugendfeuerwehr gemeinsam mit Engel Linn, dem Nikolaus, der Ev. Kirchengemeinde und der BAG „Schöne Altstadt“ die malerische Giebelbeleuchtung in der Altstadt ein. In dieser einmalig wunderschönen Atmosphäre kann der Weihnachtsmarkt-Abend gemütlich bis 22 Uhr in der Altstadt ausklingen.

Der Sonntag hält noch zwei Highlights bereit:

Erstmalig während des Weihnachtsmarkts wird es ein Rudelsingen geben. Der Kulturring lädt dazu alle Singbegeisterten am Sonntag von 16:00 bis 17:30 Uhr zur Außenbühne vom Haus des Gastes ein, gemeinsam von Herzen Weihnachtslieder zu singen. Direkt im Anschluss findet zum Ausklang des Marktes am Altstadtbrunnen ein Adventliches Singen mit der Singgruppe der Freien evangelischen Gemeinde statt.

Kommentar verfassen