Polizeimeldungen: wieder einiges losgewesen im Landkreis…

In Dautphetal, Gladenbach, Marburg, Niedereisenhausen, Polizeiberichte by Redaktion

Randalierer vor Blumenladen

In Gladenbach beschädigte durch Schläge jetzt ein Unbekannter zwischen Samstag und Sonntag die Scheibe eines Geschäftes in der Adolf-Theis-Straße.

Durch Schläge verursachte jetzt in Gladenbach ein Unbekannter einen vierstelligen Sachschaden an einem Blumenladen. (Symbolfoto: Jill)

Der Rowdy hinterließ einen Schaden von 1.000 Euro. Hinweise bitte an den Polizeiposten in Gladenbach, Telefon 06462- 9168130.

Gefährliches Überholmanöver

Nach einem riskanten Überholmanöver sucht die Polizei nach der Fahrerin eines silberfarbenen Kleinwagens, die als Zeugin vernommen werden soll. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag auf der Landesstraße 3042 zwischen Niedereisenhausen und Dautphe. Eine 34 Jahre alte Frau war gegen 12.40 Uhr mit ihrem blauen Hyundai in Richtung Dautphe unterwegs. Vor ihr befand sich ein Linienbus.
Eigenen Angaben zufolge tauchte urplötzlich ein roter Kia neben ihr auf der Überholspur auf, obwohl sich ein silberfarbener Kleinwagen aus der entgegengesetzten Richtung näherte. Die Hyundai-Fahrerin bremste stark ab und ermöglichte so dem Kia-Fahrer das Einscheren nach rechts. Trotzdem musste der entgegenkommende Kleinwagen nach rechts auf den Seitenstreifen ausweichen. Die bis dato unbekannte Fahrerin äußerte mit heftigen Gesten ihren Unmut über das gefährliche Manöver.
Die Ermittlungen zu dem Kia-Fahrer dauern derzeit noch an. Die Frau mit dem silberfarbenen Kleinwagen wird dringend gebeten, Kontakt mit der Polizeistation Biedenkopf, Telefon 06461- 92950, aufzunehmen.

Wieder Sprayer unterwegs

Einen Gesamtschaden von etwa 2.500 Euro verursachten Sprayer zwischen Montag und Dienstag, 20 Uhr in der Marburger Innenstadt. Die aufgesprühten Botschaften beziehen sich auf die Schließung einer Gaststätte am Lahntor. Am Barfüßertor traf es die Außenwand einer studentischen Verbindung. Wahrscheinlich ein und dieselben Täter machten sich zudem an einem Verwaltungsgebäude der Universität sowie dem Audimax in der Biegenstraße zu schaffen. Zeugenhinweise an die Kriminalpolizei in Marburg.

Weitere Schmierereien

Marburg: In verschiedenen Farben sprühten Unbekannte in der Nacht auf Dienstag, mehrere Schriftzüge ohne politischen Bezug an die Außenwand eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Am Grün“ in Marburg. Dabei verursachten die Sprayer einen Schaden von 1.000 Euro. Hinweise auch hier an die Polizeistation Marburg, Telefon 06421- 4060.

Im Jugendclub

Unbekannte drangen zwischen Sonntag und Dienstag, 18 Uhr in den Jugendclub in der Marburger Landstraße in Cölbe-Bürgeln ein und stahlen einen Kasten Bier sowie einen mobilen Lautsprecher. Bei dem gewaltsamen Vorgehen hinterließen die Einbrecher an der Eingangstür einen Schaden von 500 Euro.

Drei Straftaten

Drei strafrechtlich relevante Vorfälle registrierte die Polizei Anfang der Woche in der Gemeinde Weimar. Unbekannte schritten höchstwahrscheinlich in der Nacht auf Dienstag zur Tat und verursachten einen Schaden von knapp 600 Euro. Die Polizei sucht Zeugen und geht von einem Tatzusammenhang aus.
In Niederweimar verschwand aus einem Vorgarten ein Roller der Marke Piaggio. Der landete anschließend stark beschädigt in einem Graben in der Nähe. In Wenkbach rissen die Rowdys eine Solarlampe heraus und beschädigten damit den Außenspiegel eines geparkten VW Polo. In der Rother Straße machten sich die Randalierer an einem unverschlossenen Daimler zu schaffen. Sie nahmen einen Rucksack mit Angelzubehör aus dem Auto und ließen den Inhalt größtenteils noch in der Rother Straße zurück. Ein größeres Messer der Marke Herbert mit Holzgriff und Lederhülle sowie eine Powerbank samt Ladegerät nahmen die Diebe allerdings mit.