Backland.News
Landkreis

Bewerbung für den Otto-Ubbelohde-Preis

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf sucht auch in diesem Jahr wieder Preisträger:innen des Otto-Ubbelohde-Preises. Die begehrte Kultur-Auszeichnung wird im Laufe des Jahres vergeben. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 15. April 2023.

„Der Otto-Ubbelohde-Preis ist eine sehr begehrte und besondere Auszeichnung, mit der wir als Kreis kulturelle Leistungen würdigen“, so Landrat Jens Womelsdorf. Es sei bemerkenswert, wie vielfältig die kulturellen Angebote und wie gut die geleistete Arbeit in diesem Bereich in unserem Kreis sei, ergänzt er.

Der vom Landkreis Marburg-Biedenkopf gestiftete Kulturpreis wird bereits seit 1987 vergeben. Er ist nach dem Künstler und Kulturpfleger Otto Ubbelohde benannt. Der Kreis zeichnet damit besondere Leistungen in den Bereichen Kunst, Heimatgeschichte, Beschäftigung mit dem Werk Otto Ubbelohdes, Pflege des heimischen Brauchtums und Denkmalpflege aus. Jährlich werden bis zu drei Auszeichnungen vergeben. Diese sind mit einem Preisgeld in Höhe von je 1.000 Euro verbunden. Eine Jury schlägt dem Kreisausschuss nach Prüfung der eingereichten Bewerbungen die Preisträgerinnen und Preisträger des Jahres vor.

Bewerbung für Otto-Ubbelohde-Preis bis 15. April 2023 möglich

Ausgezeichnet werden kann die Leistung von Einwohner:innen oder Beschäftigten innerhalb des Landkreises Marburg-Biedenkopf in den genannten Bereichen. Darüber hinaus können auch Personengruppen, Arbeitsgemeinschaften, Vereine oder Institutionen aus dem Kreis den Preis verliehen bekommen. Sowohl Vorschläge Dritter als auch Eigenbewerbungen sind möglich.

Es wird empfohlen, zum Beispiel in einem Schnellhefter die preiswürdige Leistung der Person oder des Vereins zu erläutern. Neben einem Anschreiben und Erläuterungen können auch Zeitungsartikel, Fotos, Flyer oder Ähnliches für die Jury bei der Auswahl hilfreich sein.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen können unter dem Stichwort „Otto-Ubbelohde-Preis“ an folgende Adresse eingereicht werden:

  • Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf
    Stabsstelle Dezernatsbüro des Landrats
    Fachdienst Kultur und Sport
    Im Lichtenholz 60
    35043 Marburg

Die Richtlinien zur Verleihung des Preises und weitere Informationen sind unter www.marburg-biedenkopf.de/kultur oder unter dem Direktlink https://www.marburg-biedenkopf.de/bildung_und_freizeit/kultur/otto-ubbelohde.php verfügbar.

Die Illustration zu Brüder Grimms Märchen „Allerleirauh“ von Otto Ubbelohde zeigt eine Frau, die auf ein Schloss blickt. Als Vorlage diente das Landgrafenschloss in Marburg mit Blick vom Hasenkopf aus. (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)