Vorsicht im Hinterland: Falsche Polizisten kassieren ab!

In Bad Endbach, Polizeiberichte by Redaktion

Falsche Polizisten haben am Mittwochvormittag, einen jungen Autofahrer um 30 Euro gebracht. Der Mann wurde misstrauisch, da er keine Quittung erhalten hatte und meldete sich am Folgetag bei der Polizeistation Biedenkopf. Hier flog der Schwindel auf.

Die falschen Polizisten (hier ein Symbolfoto) trugen „uniformähnliche Kleidung“. (Foto: Robert M.)

Was war passiert? Der 24-Jährige fuhr mit seinem silberfarbenen Corsa von Bad Endbach-Hütte kommend in Richtung Kernstadt. Zwei täuschend echt aussehende Beamte mit dunkelblauer, uniformähnlicher Kleidung hielten den Mann gegen 10.50 Uhr mit Handzeichen in Höhe des Viadukts an und unterzogen ihn einer professionell wirkenden Kontrolle. Letztendlich kassierten das Duo wegen des nicht mitgeführten Fahrzeugscheins ein Verwarnungsgeld in Höhe von 30 Euro. Die beiden Verdächtigen mit normaler Figur sind 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und haben einen Dreitagebart. Der Wortführer mit hellbraunen Haaren trägt zudem einen Kurzhaarschnitt.

Definitiv Betrüger

Das Opfer bemerkte bei einem der falschen Polizisten auch ein Namensschild. Durch entsprechenden Überprüfungen kann mittlerweile ausgeschlossen werden, dass die Kontrolle von Angehörigen des Polizeipräsidiums Mittelhessen durchgeführt wurde.
Weiterhin bitten die echten Ermittler um Mithilfe: Wer hat zur fraglichen Zeit die Kontrolle des silberfarbenen Opel Corsa beobachtet und kann Angaben zu Fahrzeugen machen, die in der Nähe abgestellt waren? Wer wurde selbst einer zweifelhaften Kontrolle unterzogen? Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Telefon 06461- 92950.