Festgottesdienste in Ngara und Holzhausen

In Holzhausen, Veranstaltungen by Redaktion

Eine „Kollektenversteigerung“ nach amerikanischem Vorbild (jeder zahlt nur die Differenz zum vorherigen Gebot), ein deutsch-tansanisches Buffet, viel Musik und ein buntes Programm wird’s geben: Am Sonntag, 9. Juni, wird ab 18 Uhr in die Evangelische Kirche in Holzhausen/Hünstein eingeladen.

In Tansania und zeitgleich in Holzhausen wird das 25-jährige Bestehen der Partnerschaft gefeiert.  (Foto: Marion Schmidt-Biber)

Der Anlass: Seit 25 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen dem ehemaligen Evangelischen Dekanat Gladenbach, dem Ngara-Distrikt und dem Diakoniezentrum Nkwenda.

Mit dem Amani-Chor

Der Gottesdienst in Holzhausen findet parallel zu der Feier in Ngara statt. Er wird vom Amani-Chor und dem Chor „Ad Novum“ aus Weidenhausen musikalisch mitgestaltet. Die Predigt hält Dekan Andreas Friedrich.

Schule und Kindergarten

Hintergrund: Im November 1994 beschloss die Dekanatssynode des Evangelischen Dekanates Gladenbach, Partnerschaftsbeziehungen zum Ngara-District und zur Diakonischen Aussbildungsstätte Nkwenda aufzunehmen. Der Ngara-District liegt im Grenzgebiet von Tansania, Ruanda und Burundi und besteht aus inzwischen drei Kirchspielen mit 24 Kirchengemeinden.
Die Diakonische Ausbildungsstätte Nkwenda liegt im Nordwesten Tansanias im Herzen der Karagwe-Diözese. Neben der Aussbildungsstätte entstanden dort eine Grundschule und ein Kindergarten. Herzstück der Partnerschaften bilden die Besuche, die im Wechsel in Deutschland und Tansania stattfinden.