Backland.News
  • Biedenkopf,  Kunst und Kultur

    Exponat des Monats: Sammlung von Trachten-Teilen

    Spannende Teile, die wahre Geschichten erzählen, sind diesmal zu sehen: Das Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf bietet nach der Wiedereröffnung nun wieder ein monatliches Exponat. Jetzt, im Juni, ist es eine Sammlung von Trachten, die in Katzenbach und Friedensdorf getragen wurden. Bei den gezeigten Stücken handelt es sich um Teile der Tracht des „Amtes Biedenkopf“. Marcus Henkel aus Marburg hat die Kleidungsstücke gestiftet, die von seiner Urgroßmutter und Urgroßtante getragen wurden. Ein Wechsel Dass es sich um eine Tracht des Amtes Biedenkopf handelt ist insofern bemerkenswert, da die Menschen in Katzenbach, wie in anderen Orten des Hinterlandes, bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begann, die Ämtertracht zugunsten der Marburger evangelischen Tracht abzulegen.Die…

  • Biedenkopf,  Veranstaltungstipp

    Freier Eintritt am Internationalen Museumstag

    Ganztägig freier Eintritt und kostenlose Führung: Das ist der persönliche Beitrag des Hinterlandmuseums Schloss Biedenkopf am „Internationalen Museumstag“. Der Aktionstag findet dieses Jahr am Sonntag, 19. Mai, statt und steht unter dem Motto „Zukunft lebendiger Traditionen“. Das Hinterlandmuseum ist an diesem Tag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Und die Führung beginnt um 15 Uhr. Erläutert wird die Dauerausstellung einschließlich der neu eingerichteten Abteilungen zur Route der Arbeits- und Industriekultur sowie zum Grenzgang in Biedenkopf. Die Führung umfasst auch die aktuelle Sonderausstellung „Mehr als nur ein Kleidungsstück – Trachten im Hinterland“. Aber auch die übrigen Exponate sind an diesem Tag zu bestaunen. Spannend ist beispielsweise auch die Begegnung auf der…