Backland.News
  • Region,  Veranstaltungstipp

    Musik, Tanz und weitere Termine

    Generalversammlung Am Samstag, 15. Oktober 2022, findet um 18 Uhr im Schützenhaus Biedenkopf die Generalversammlung des Schützenvereins Biedenkopf 1848 e. V. statt. Auf der Tagesordnung stehen neben den Jahresberichten aus dem Vorstand Ehrungen und Neuwahlen. Tanzturnier Am Samstag, 5. November 2022, um 20 Uhr lädt die Stadtmarketing-Energie-Bäder Gladenbach GmbH wieder zum Tanzturnier der Hauptgruppe A / S – Latein ins Haus des Gastes ein. Die Karten sind ab sofort käuflich zu erwerben, Reservierungen und Rücknahme gekaufter Karten sind grundsätzlich nicht möglich. Karten für dieses Highlight gibt es in den Preiskategorien 28 €, 23 € und 20 € bei der Stadtmarketing-Energie-Bäder Gladenbach GmbH im Haus des Gastes, Karl-Waldschmidt-Straße 5 oder unter…

  • Biedenkopf,  Veranstaltungstipp

    „Herbstabende“ in Biedenkopf

    Am Freitag, 14. Oktober 2022, beginnen im Hinterlandmuseum im kreiseigenen Schloss Biedenkopf wieder die „Herbstabende“. Den Auftakt bildet ein Vortrag von Dr. Rainer Zuch über „Burgenromantik an der Lahn“ an diesem Tag um 19 Uhr. Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei. Die „Herbstabende“ bieten bis zum 13. November ein vielfältiges Kultur-Programm. Das Hinterlandmuseum veranstaltet die „Herbstabende“ in Zusammenarbeit mit dem Schlossverein Biedenkopf und dem Hinterländer Geschichtsverein. Burgenromantik In seinem Vortrag geht Dr. Rainer Zuch der Frage nach, ob es an der Lahn überhaupt eine Burgenromantik gab. Dabei begibt er sich auf die Spuren von Künstlern und Autoren von der Romantik um 1800 bis zur Neuromantik um 1900. Er untersucht…

  • Biedenkopf,  Kunst und Kultur,  Weidenhausen

    „Zweimal Bach“ im Hinterland

    Unter dem Motto „Zweimal Bach“ haben die neugegründete Dekanatskantorei Biedenkopf-Gladenbach und das Kammerorchester Marburg am Sonntag in Weidenhausen und in Biedenkopf zwei großartige Konzertgottesdienste gestaltet. Großen Anteil an dem eindrucksvollen Konzerterlebnis, das unter der Gesamtleitung von Dekanatskantor Johann Lieberknecht stand, hatten die Gesangssolisten Anna Palupski (Sopran), Dalila Djenic (Alt), Mathias Weyel (Tenor) und Timon Führ (Bass) sowie die Instrumentalsolisten Yat Ho Tsang (Querflöte) und Alexandru Nicolescu (Oboe). „Schuld und Sünde“ Dekan i.R. Dieter Schwarz führte unter theologischen und musikalischen Gesichtspunkten in die beiden Werke ein. Er machte deutlich, wie Bach das biblische Thema von Schuld und Sünde in der ersten Kantate in Bezug zur Situation der Menschen seiner Zeit setzte,…

  • Marburg,  Veranstaltungen

    Sozial, regional und kreativ: Marburger Elisabethmarkt beginnt

    Marburg startet in den goldenen Herbst. Am zweiten Wochenende findet der Elisabethmarkt statt, der ein umfangreiches Programm bietet. Mit einem Kreativ- und Regionalmarkt, dem Sozialmarkt, der Innenstadtkirmes sowie einem faszinierenden Kulturprogramm mit dem Tag der Chöre auf dem Marktplatz und vielen Highlights in der Innenstadt. Vielfältig und bunt ist das Programm, mit dem Marburg beim Elisabethmarkt den Herbst begrüßt. „Entdecken lässt sich ein Stadtfest, das vom Engagement der vielen Beteiligten lebt. Es ist bemerkenswert, was hier entsteht. Alle Besucherinnen und Besucher erwartet ein wunderbares Wochenende“, sagt Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies. Der Elisabethmarkt findet traditionell am zweiten Oktoberwochenende, also dem 8. und 9. Oktober statt. „Marburg erstrahlt in einem besonderem Licht,…

  • Ausflugstipp,  Biedenkopf

    Maus öffnet Türen im Schloss Biedenkopf

    Wie gelangen Objekte eigentlich in ein Museum? Und warum tragen Museumsleute bei ihrer Arbeit oft weiße Handschuhe? Das und mehr können große und kleine Maus-Fans am Montag, 3. Oktober, im Rahmen des bundesweiten Maus-Türöffner-Tages des WDR erfahren. Dafür öffnet die Maus gemeinsam mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf die Türen des Hinterlandmuseums im kreiseigenen Schloss Biedenkopf. Nach vorheriger telefonischer Anmeldung können jeweils acht Teilnehmende bei vier Rundgängen durch das Museumsdepot hinter die Kulissen blicken.  Nicht immer können alle Gegenstände einer Sammlung dauerhaft in einem Museum gezeigt werden. Daher lagern viele Objekte im Museumsdepot geschützt vor Umwelteinflüssen. Große und kleine Besucherinnen und Besucher haben an dem Tag die Gelegenheit, sich ein Museumsdepot in…

  • Biedenkopf,  Kunst und Kultur

    „Viele Köche verderben das Märchen“: Herbstabende werfen ihre Schatten voraus

    Die Proben des Schenkbarschen Hof-Theaters Biedenkopf gehen in die heiße Phase für die diesjährigen Herbstabende auf Schloss Biedenkopf. In diesem Jahr spielt die Gruppe das Stück „Viele Köche verderben das Märchen“ von Christoph Kaiser. „Ein eher lustiges Stück als kleinen Gegenakkord zu unseren eher unlustigen Zeiten“, so der Initiator. Große Vielfalt Im Märchenreich herrscht dabei Aufregung, weil zwei Frauen zu verschiedenen Zeiten sich scheinbar altbekannte Märchen neu zusammenreimen und die armen Märchenfiguren dabei alles tun und erleiden müssen, was die beiden sich ausdenken. Der kussbereite voll ausgebildete Märchenprinz aus Schneewittchen wird dabei genauso sein blaues Wunder erleben wie beispielsweise auch Fuchs und Kater aus Pinocchio. Allerlei Märchen Die Königsfamilie, in…

  • Veranstaltungstipp

    Termine und Tipps: Vom Flohmarkt bis zur Motorradfahrt

    MÄDELS-FLOHMARKT Am Freitag, 30. September, verwandelt sich das Evangelische Familienzentrum „Vier Wände“ in Dautphe wieder in ein Einkaufsparadies für die Damenwelt: Das Familienzentrum veranstaltet von 18 bis 20 Uhr seinen nächsten „Mädels-Flohmarkt“. Wer selbst Kleidung, Accessoires, Schuhe oder Schmuck verkaufen will, kann sich noch anmelden. Anmeldungen sind möglich unter: info@ev-familienzetrum-vierwaen.de, 06466 8979987 oder 0151 11775383 (via WhatsApp möglich). Saisonabschlussfahrt Am Montag, 3. Oktober, findet wieder die alljährliche Saisonabschlussfahrt des MC Roadrunner Bad Endbach statt. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Clubraum an der Schutzhütte Bad Endbach (Auf Dem Hohland). Mitfahren kann jeder der Lust und Laune hat. Geplant ist eine Tour von ca. 150 bis 180 km, so dass die…

  • Biedenkopf,  Veranstaltungen

    „Momente der Arbeit“ im Hinterlandmuseum

    Ab Mittwoch, 28. September, ist im Hinterlandmuseum im kreiseigenen Schloss in Biedenkopf die Sonderausstellung „Momente der Arbeit“ zu sehen. Das Museum zeigt eine Auswahl an Fotografien von Erwin Schneider (1929 bis 2016). Dessen Sammlung umfasst neben eigenen Aufnahmen auch großformatige Reproduktionen historischer Fotos von Industrie, Landwirtschaft und Arbeitswelt in schwarz-weiß. Die in der Ausstellung gezeigten Fotos wurden im Hinterland oder in angrenzenden Gebieten aufgenommen. Die Fotoauswahl der Ausstellung richtet den Fokus auf die Bedeutung der Arbeit für den Einzelnen als Lebensaufgabe, die auch verbindet und Gemeinschaft stiftet. Zugleich wird deutlich, dass Männer und Frauen mit ihrer Arbeit in gleichem Maße für den Lebensunterhalt sorgten. Waren die Männer oft hauptberuflich in…

  • Holzhausen,  Veranstaltungstipp

    Oktobertreffen in Holzhausen

    Nach zweieinhalb Jahren Pause findet am Montag, 3. Oktober, wieder das Jugendtreffen der evangelischen Jugend im Dekanat Biedenkopf-Gladenbach (ejuBIG) in Holzhausen stattfinden. „Nach zwei Jahren, in denen wir das Jugendtreffen nur digital feiern konnten, wird das 67. Ostertreffen nun mit einem halben Jahr Verspätung als „Oktobertreffen“ am „Tag der deutschen Einheit“ ganz real vor Ort gefeiert“, freut sich Dekanatsjugendreferent Florian Burk. „Nach dem uns einige Erkrankungen im April kurzfristig zu einer Absage gezwungen haben, wollen wir nun wieder richtig feiern“, so Dekanatsjugendpfarrer Stefan Föste, „und wir hoffen, dass sich viele Jugendliche auf dieses einmalige Erlebnis an einem ungewöhnlichen Datum einlassen.“ Beginnen wird das Oktobertreffen am Montag, 3. Oktober, mit einem…

  • Aus der Region,  Landkreis

    Ganz viel Ehrenamt im Landkreis

    36 ehrenamtlich Engagierte aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf haben in den Jahren 2020 und 2021 den Ehrenbrief des Landes Hessen erhalten. Ein Großteil der Geehrten folgte der Einladung des Kreises, um ihre Auszeichnung nun gemeinsam mit Landrat Jens Womelsdorf und Vertreterinnen und Vertretern ihrer Kommunen im Marburger Landratsamt nachträglich zu feiern. Denn wegen der Corona-Pandemie konnte der Kreis die Ehrenbriefe in den vergangenen zwei Jahren nur im kleineren Rahmen bei Hausbesuchen überreichen. Auszeichnung „Ehrenamtliches Engagement ist für unsere Gesellschaft notwendig. Ohne diese so wichtige Arbeit würde etwas fehlen“, betonte Womelsdorf. Denn freiwilliges Engagement sei ungemein wertvoll für den Zusammenhalt und die Gestaltung des Zusammenlebens. „Die Auszeichnung mit dem Landesehrenbrief soll diesen…