Backland.News
  • Breidenbach,  Polizeiberichte

    Heute früh: Wohnhausbrand in Breidenbach

    Feuerwehr und Polizei waren heute, am Donnerstag, 23. Juni, ab 9.30 Uhr in Breidenbach im Einsatz. Ein Heckenbrand mit Übergriff auf ein Wohnhaus war gemeldet worden. Dachstuhl beschädigt Das Feuer einer in Brand geratenen Hecke hatte auf das angrenzende Haus übergegriffen und den Dachstuhl des Hauses erheblich beschädigt. Dieser allerdings wurde nicht als Wohnfläche genutzt. Hoher Schaden Der Bewohner des Hauses blieb unverletzt. Ob das Haus weiterhin bewohnbar sei, bedürfe weiterer Prüfungen, wie Polizeisprecher Martin Ahlich ausführte. Der Schaden ist vermutlich hoch fünfstellig. Aufgrund erster Informationen ergaben sich keine Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung.

  • Bad Laasphe,  Fischelbach

    Laaspher Feuerwehr: zwei Einsätze gemeistert

    Auto brannte: Gegen 6 Uhr früh heulten am Montag die Sirenen auf: Das Hilfeleistungs-Löschfahrzeug der Bad Laaspher Feuerwehr wurde zu einem PKW-Brand bei einem Laaspher Industriebetrieb beordert. Hier hatte sich ein PKW eines Mitarbeiters auf dem Parkplatz aus bislang unbekannten Gründen entzündet.Die Mitarbeiter konnten das Feuer des dicht an der Hauswand stehenden PKW ́s mittels eines Feuerlöschers weitgehend löschen, so mussten durch die Feuerwehr nur Nachlöscharbeiten mit Schaum und Wasser durchgeführt werden. Da durch die starke Rauchentwicklung auch Teile der Produktionshalle verraucht waren, wurde mit dem Hochleistungslüfter die Halle von Rauch befreit. Ein Streifenwagen der Polizei war ebenfalls bei dem Einsatz vor Ort, wie Pressesprecher Andreas Hinkelmann mitteilte. Und ein…

  • Biedenkopf,  Eckelshausen,  Gladenbach,  Herzhausen,  Mornshausen,  Polizeiberichte,  Weidenhausen

    Die Straftaten aus dem Hinterland

    Tat wurde gefilmt: Der Pkw stand auf einem videoüberwachten Privatgrundstück, so dass die Tatzeit konkret auf 2.35 Uhr angegeben werden kann. Beim Dieb handelt es sich um eine Person mit dünner Statur, die mit einem dunklen Motorradhelm, einer dunklen Jacke, einer hellen Hose und hellen Schuhen bekleidet war. Zudem hatte sie einen hellen Rucksack dabei. Er entwendete aus einem geparkten Opel im Turnerweg in Gladenbach-Weidenhausen einen Rucksack mit Klamotten im Wert von etwa 75 Euro – und zwar am Dienstag (10. August).Der entstandene Schaden beträgt 250 Euro. Die Kripo in Marburg bittet um Hinweise. Derselbe Täter? In der Nacht zum Samstag, 14. August, betrat eine schlanke Person mit Jeans, dunkler…

  • Bad Endbach,  Biedenkopf,  Holzhausen,  Polizeiberichte

    Im Hinterland: zweimal Personenschaden, Einbruch und Brand

    Einbrecher in Biedenkopf: Einbrecher sind in eine Gaststätte in der Biedenkopfer Hainstraße eingestiegen. Dort erbeuteten sie neben Bargeld auch vier nagelneue Wasserpfeifen. Die Kripo bittet um sachdienliche Hinweise. Nach den bisherigen Ermittlungen drangen der oder die Täter zwischen 23 Uhr am Donnerstag und 19 Uhr am folgenden Freitag, 26. Februar, durch eine Verbindungstür aus dem angrenzenden Mehrfamilienhaus ein. Sie brachen die Front eines Dart-Automaten auf und stahlen zudem den Münzgeldeinsatz mit einer vermutlich vierstelligen Geldsumme. Hinweise an die Kripo Marburg, Telefon 06421-40 60. Kind wurde verletzt Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Freitag, 26. Februar, gegen 9.05 Uhr, an der Einmündung Schulstraße und Hinterlandstraße in Dautphetal-Holzhausen ereignete.…

  • Bad Laasphe

    Feuer in heimischem Betrieb ausgebrochen

    Gestern, gegen 6.30 Uhr wurde der Löschzug 1 zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage zu einem metallverarbeitenden Betrieb in die Untere Bienhecke in Bad Laasphe alarmiert. „Noch während sich die Einsatzkräfte umzogen erfolgte die Alarmstufen-Erhöhung auf Feuer 4“, sagt Sprecher Andreas Hinkelmann. In der Härterei hatte sich ein Feuer in einem Abluftkanal entwickelt.Es wurden zwei Abschnitte gebildet und das Feuer sowohl von innen als auch von außen über die in Stellung gebrachte Drehleiter bekämpft. Sehr zu schaffen machten den 51 Einsatzkräften von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei die extrem tiefen Temperaturen. Nach zwei Stunden konnte Einsatzleiter Dirk Höbener schließlich das Einsatzende befehlen.Im Einsatz befand sich neben dem Löschzug 1 der Feuerwehr Bad Laasphe…

  • Biedenkopf,  Polizeiberichte

    Feuer in Biedenkopf: Kripo sucht Brandstifter

    In einem Biedenkopfer Hinterhof in unmittelbarer Nähe zu einer Hauswand brannten am Samstagmorgen drei Holzkisten. Ein Zeuge bemerkte den Brand in der Schulstraße gegen 7.30 Uhr und informierte die Polizei. War’s Brandstiftung? Wetterbedingt erlosch das Feuer aber von selbst. Durch Rußanhaftungen wurde die Hauswand in Mitleidenschaft gezogen. Die Kriminalpolizei geht nach den ersten Untersuchungen von Brandstiftung aus. Kripo sucht Zeugen Die Ermittlungen dauern aber noch an. Wer hat sich vor dem Feuer auf dem Hinterhof aufgehalten? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg unter 06421-40 60.

  • Gladenbach,  Landkreis,  Polizeiberichte

    Drei Verletzte bei Küchenbrand und weitere Meldungen

    Zeugenaufruf: Die Polizei sucht dringend nach Zeugen: In der Gladenbacher Teichstraße kam es jetzt in Höhe des Busbahnhofes zu einem Unfall zwischen zwei Autos. Während eine beteiligte Clio-Fahrerin wenige Meter unweit der Unfallstelle in Richtung der Gießener Straße entfernt anhielt, machte sich die andere Unfallbeteiligte offenbar aus dem Staub. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug und dessen Fahrerin machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg unter 06421-40 60. Beim Kochen Nach den ersten Ermittlungen kam es bei der Zubereitung von Essen zum Brand. Dabei griffen die Flammen offenbar auf die Dunstabzugshaube über. Feuerwehr und Polizei waren Mittwochabend gegen 20 Uhr in der Roßdorfer Straße…

  • Landkreis,  Polizeiberichte

    Von Dieben, mysteriösen Bränden und Volksverhetzung

    „Nix mit Verkauf“: Am Samstag versuchte ein polizeibekannter und von Betäubungsmitteln abhängiger Mann in der Marburger Innenstadt ein Rennrad zu verkaufen. Der Verkauf scheiterte. Der Polizei erzählte der Mann eine unglaubwürdige Geschichte, wie er in den Besitz des Rades kam. Wegen der ungeklärten Eigentumsverhältnisse und wegen der Vermutung, dass es sich um Beute eines Diebstahls oder einer Unterschlagung handelt, stellte die Polizei das Rad sicher. Da bis heute allerdings keine Anzeige vorliegt, sucht die Polizei nach wie vor nach dem Besitzer. Wem gehört das Rad? Wer kann Hinweise zum Besitzer geben? Es handelt sich um ein Rennrad mit offenbar nachlackiertem roten Rahmen. Weder ein Hersteller noch die Rahmennummer sind erkennbar.…

  • Oberdieten

    „Unsere Befürchtungen bewahrheiten sich!“

    „Natürlich stinkt der Müll. Und natürlich zieht der in großer Zahl Insekten an. Und mit Sicherheit fliegen leichte Bestandteile und Leichtverpackungen herum…“ Diese Äußerung hat eine Mitarbeiterin eines Wertstoffhofs in Oberscheld getätigt und damit entsprechende Befürchtungen, die auch die Oberdietener angesichts der aktuellen Planungen schon hatten, geschürt. Immer wieder brennt es „Und Brände auf solchen Anlagen kommen gar nicht so selten vor“, hat eine Oberdietener Bürgerin recherchiert und unter anderem diese Seite hier angeführt. „Am 16. Juni kam es, nur knapp drei Monate nach dem letzten Großbrand, erneut zu einem Brand einer Lagerfläche bei der Firma Knettenbrech bei Biebrich. Knapp sieben Stunden lang löschten über 60 Einsatzkräfte bei hohen Außentemperaturen den…

  • Banfe

    Nächtlicher Einsatz der Feuerwehr

    Gegen 2.30 Uhr wurde in der Nacht zum Dienstag der Löschzug Banfe zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage eines metallverarbeiteten Betriebes (im Stadtteil Banfe) alarmiert. Unklare Rauchentwicklung Da bei der ersten Erkundung eine unklare Rauchentwicklung festgestellt wurde, wurde das Alarmstichwort auf Feuer 4 erhöht und Teile des Löschzugs 1 zur Unterstützung mitalarmiert. Vom Löschzug 1 aus Laasphe waren drei Fahrzeuge alarmiert, von denen allerdings keine einsatztechnischen Maßnahmen mehr ausgingen. Ein der Inhalt eines Behälters mit Polierschlamm hatte sich durch eine chemische Reaktion selbst entzündet. Der Behälter wurde mit einem Hubwagen ins Freie gezogen und dort im sicheren Bereich mit Schaum abgelöscht, wie Pressesprecher Andreas Hinkelmann aktuell mitteilt. Anschließend wurde dieser mit trockenen…