Backland.News
  • Biedenkopf

    DRK-Krankenhaus Biedenkopf wird Lehrkrankenhaus

    Frohe Botschaft aus dem DRK-Krankenhaus in Biedenkopf: Seit Ende des letzten Jahres ist es Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps Universität Marburg. Medizinstudenten der hessischen Kreisstadt haben nun die Möglichkeit, den internistischen Teil ihres Praktischen Jahres (PJ) im DRK-Krankenhaus Biedenkopf zu absolvieren. Das ist für das 113-Betten-Haus nicht nur eine fachlicheExpertise, sondern auch die Chance, angehende Ärzte von einem kleinen Krankenhaus zu überzeugen, in dem jeder jeden kennt, Teamfähigkeit gefordert ist und man seinen Horizont stetig erweitert. Fundierte Ausbildung „Wir wollen, dass sich die PJ’ler in unserem Haus wohlfühlen, einen Überblick über die Vielzahl unterschiedlicher Krankheitsbilder und deren spezieller Diagnostik und Therapie erlangen“, sagt A. Cornelia Bönnighausen, Vorstandsvorsitzende des DRK- Kreisverbands. „Sie…

  • Biedenkopf,  Region

    DRK-Kreisverband: neues Präsidium

    Beim DRK-Kreisverband Biedenkopf wurde im Rahmen der Kreismitgliederversammlung ein neues Präsidium gewählt, das ehrenamtlich besetzt ist. Werner Reitz, der bisheriger Präsident des Kreisverbandes, sowie Karl-Friedrich Salzmann, ehemaliger Vizepräsident, tauschten die Positionen. Vizepräsidentin Angelika Löber kandidierte nicht mehr. Ihr Amt übernimmt die Juristin Marie-Sophie Künkel, die jüngst als Direktkandidatin der CDU für den Landkreis Marburg-Biedenkopf nominiert wurde, für die nächste Landtagswahl anzutreten. Schatzmeister Wolfgang Brühl wurde wiedergewählt. Justitiar Alfred Hausburg stellte sich genauso wie Dieter Weyel, Vertreter der Ortsvereine, nicht mehr zur Wiederwahl. Das Amt des Justiziars übernimmt Hartmut Blöcher; Markus Kühbauch wurde als Vertreter der Ortsvereine gewählt. Markus Buhl, Werner Evelbauer und Steffen Hainbach wurden erneut zu Sprechern des AeD…

  • Biedenkopf

    Pony-Besuch und Geschenke im Seniorenzentrum Lahnaue

    Im DRK Seniorenzentrum Lahnaue (SZL) wird die Weihnachtsstimmung von Woche zu Woche größer, denn ein Highlight folgt aufs Nächste und bringt den Seniorinnen und Senioren Erinnerungen an die Weihnachtszeit. Nachdem im SZL bereits ein Fest mit opulentem Weihnachtsbrunch, kleinen Geschenken, Liedern und einem Weihnachtssketch sowohl für besinnliche als auch gute Stimmung sorgte, staunten die Bewohnerinnen und Bewohner nicht schlecht als ein Pferd vor der Tür stand. Süßigkeiten und Möhren Auch in diesem Jahr kamen gleich drei Weihnachtsfrauen mit einem dicken Sack voller Süßigkeiten und dem Pony Cappuccino in die Hainstraße. Der beliebte Shetty-POA-Mix hatte sich für diesen besonderen Anlass in Schale geschmissen. Besitzerin Jasmin Lindner, Pferdenarrin Sigrid Weber und A.…

  • Allgemein,  Biedenkopf

    Erste Hilfe Kurse in den Herbstferien

    Beim DRK Kreisverband Biedenkopf stehen die Telefone nicht mehr still, die Nachfrage nach Erste Hilfe Kursen für den Führerschein ist groß und die Basislehrgänge sind schnell ausgebucht. Aus diesem Grund wurden für die Herbstferien gleich drei zusätzliche Erste Hilfe Termine (25., 26. und 27. Oktober) für Schülerinnen und Schüler eingerichtet, die Führerscheinbewerber sind. Der Lehrgang dauert einen Tag, von 8 bis 16 Uhr, findet beim DRK Kreisverband Biedenkopf im Kottenbach 44 ½ statt und kostet 55 € pro Kurs. Zu den Inhalten gehören Eigenschutz und das Absichern von Unfallstellen, Wundversorgung, Umgang mit Gelenkverletzungen und Knochenbrüchen, Verbrennungen und Verätzungen. Der Umgang mit bewusstlosen Menschen wird genauso gelehrt wie lebensrettende Sofortmaßnahmen. Während…

  • Region

    Rotes Kreuz will im Hinterland „Erste Hilfe an Schulen stärken“

    „Niemand ist zu klein, um zu helfen“:Unter diesem Motto rufen das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und sein eigenständiger Jugendverband, das Deutsche Jugendrotkreuz (JRK), anlässlich des Welt-Erste-Hilfe-Tags am 10. September dazu auf, die Vermittlung von Erste-Hilfe-Inhalten an Schulen weiter zu stärken. „In Notsituationen kann jede Sekunde entscheidend sein. Deshalb ist nicht wichtig wer hilft, sondern dass es Hilfe gibt: Menschen, die hinsehen und sofort handeln, wenn andere in Not sind. Das ist der Grundgedanke der Ersten Hilfe. Und auch Kinder können in Notfallsituationen bereits effektiv unterstützen“, sagt DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt. Mehr Sicherheit an Schulen Die Gesamtzahl der Schulunfälle war in den letzten Jahren zwar rückläufig, auch aufgrund der Einschränkungen im Zusammenhang…

  • Region,  Wolfgruben

    Jetzt auch im Hinterland: „PoC-NAT-Tests

    Im Testzentrum in Wolfgruben, das vom DRK-Kreisverband Biedenkopf betrieben wird, sind ab sofort PoC-Testungen möglich. „PoC-NAT-Tests verfügen über eine gute Spezifität, das heißt, dass es wenig falsch-positive Testergebnisse gibt. So kann etwa ein positiver Antigen-Schnelltest bei asymptomatischen Personen in kurzer Zeit bestätigt werden“, heißt es aus dem Kreisverband. Schnelle Auswertung Die Auswertung vor Ort erfolgt innerhalb von 15 Minuten. Dadurch, dass Hausärzte in der Regel PCR-Tests ins Labor schicken müssen und die Laborkapazitäten häufig knapp sind, kann man auf ein Ergebnis auch schon mal 48 Stunden warten. Die telefonische Terminvereinbarung im Testzentrum Dautphetal-Wolfgruben (In Wolfgruben 24) ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr unter 06461 77-399 möglich. Alternativ…

  • Bad Laasphe,  Biedenkopf,  Marburg,  Niedereisenhausen,  Niederhörlen,  Obereisenhausen,  Quotshausen,  Steffenberg,  Steinperf,  Veranstaltungen

    Aktuelle Veranstaltungshinweise aus der Region

    „Booster“-Angebot: Das DRK-Krankenhaus Biedenkopf bietet einen Sonder-Impftermin für alle Menschen über 70 Jahren an, die bereits zwei Corona-Impfungen erhalten haben. „Insgesamt bieten wir 100 Boosterimpfungen mit Moderna am 18. Dezember von 14 bis 18 Uhr an. Eine telefonische Terminvereinbarung unter (06461) 77-379 ist unabdingbar. Die Hotline ist montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr besetzt.„Wir haben genügend Impfstoff für die nächste Woche erhalten und freuen uns, dass wir diesen Sonderimpfterminfür ältere Menschen zusätzlich einrichten können“, sagt A. Cornelia Bönnighausen, Vorstandsvorsitzende des DRK-Kreisverbands Biedenkopf.Die ständige Impfstelle befindet sich in der „Alten Hauptpost“, Hospitalstraße 52, in Biedenkopf. Mit der Kandidatin Tamara Reiers, Bürgermeister-Kandidatin für Steffenberg, lädt ein, sich ihr zu einem…

  • Biedenkopf,  Wallau

    Große Resonanz: DRK bildet neue Therapiehunde-Teams aus

    17 Hunde unterschiedlicher Rasse – was muss das für einen Lärm geben, schließlich will sich jeder behaupten: Aber so war es ganz und gar nicht beim Eignungstest für Therapiehundeteams, der unlängst beim DRK-Kreisverband Marburg-Gießen stattfand.Für den Kreisverband Biedenkopf gingen gleich acht Teams an den Start, die nach bestandenem Eignungstest und erfolgreicher Ausbildung in den DRK-Seniorenzentren Wallau und Lahnaue für Freude sorgen sollen. „Wir wissen, wie wichtig, es für alte Menschen ist, Körperkontakt zu Tieren zu spüren und sie zu beobachten. Hunde können das Wohlbefinden steigern, bringen die Senioren zum Lachen und haben häufig kommunikationsförderndeWirkung– das haben wir oft genug erlebt. Deshalb war es mir als Hundeliebhaberin ein besonderes Anliegen, dass…

  • Angelburg,  Bad Endbach,  Bad Laasphe,  Biedenkopf,  Dernbach,  Gladenbach,  Marburg

    Ein rundes Dutzend aktueller Infos

    Nur noch „2G“: Keine Ungeimpften mehr: Die Besucherregeln im DRK-Krankenhaus wurden geändert. „Angesichts der steigenden Corona-Infektionszahlen mussten wir handeln“, hieß es dazu. „Seit dem 13. November lassen wir nur noch Besucher ins Krankenhaus, die eine Bescheinigung über eine abgeschlossene Schutzimpfung gegen SARS-CoV-2 vorweisen können, die mindestens 14 Tage zurückliegt, oder einen Nachweis über eine durchlittene Infektion mit SARS-CoV-2 in den letzten sechs Monaten.“Besuche der zentralen Notaufnahme sind nach wie vor nicht gestattet. Ausnahmen von der 2-GRegelung sind in begründeten Fällen mit dem Chefarzt der Intensivstation abzusprechen. Für „Frühchen“ Deutschlandweit werden jährlich rund 60.000 Kinder zu früh geboren – eines von zehn. Die sogenannten Frühchen sind damit die größte Kinder-Patientengruppe in…

  • Biedenkopf,  Region,  Wallau

    Rund um Corona und das Impfen

    Gassen fordert Freiheit! Kassenärztechef Andreas Gassen (der Nähe zu Querdenkern übrigens unverdächtig) fordert mit Recht einen Freedom Day für Deutschland. (Gemeint ist der Tag, an dem alle Corona-Einschränkungen aufgehoben werden.) „Es ist denkbar einfach: Die eine Bevölkerungsgruppe ist geimpft – sie braucht keinen Schutz mehr. Die andere ist ungeimpft – sie will keinen Schutz. Der Staat ist seiner Aufgabe, dem Schutz der Bevölkerung, also längst nachgekommen. Die Rechtfertigung für fortdauernde Grundrechtseingriffe ist damit entfallen – und das schon lange“, wird Gassen wörtlich etwa auf nordbayern.de zitiert. „Einfältige Muster“ Und weiter: Die Impfung sei, so wird es fast parteiübergreifend betont, freiwillig. Und doch kann, wer sich gegen sie entscheidet (viele davon…