Backland.News
  • Nachbarkreis,  Veranstaltungen

    Info-Abend zum Einstieg bei der Polizei

    Bereits die Schule verlassen und in einem Beruf tätig, der einen vielleicht doch nicht in Gänze ausfüllt? Den Wunsch, zur Polizei zu gehen verschoben oder aufgegeben, weil private Dinge im Wege standen und man gefühlt einfach zu alt für eine Bewerbung war? Nicht Jedem ist klar, dass das Alter für eine Bewerbung bei der Hessischen Polizei mittlerweile von 32 auf 36 Jahre heraufgesetzt wurde. Eine Veranstaltung der besonderen Art bieten die Einstellungsberater der mittelhessischen Polizei im Gießener Präsidium am Freitag, 11. September, von 18.30 bis 21.30 Uhr. Das Angebot richtet sich speziell an Personen, die mitten im Berufsleben stehen oder derzeit noch studieren. Sollte das Interesse an der Veranstaltung größere…

  • Region

    „OloV“ gibt Jugendlichen eine Perspektive

    „Intensive Beratung verkürzt den Weg von der Schule in die Berufsausbildung erheblich“, heißt es bei der IHK Lahn-Dill. Dafür stehe das berufliche Orientierungsprogramm „OloV“ – ein gemeinsames Projekt vom Land Hessen, den Kommunen, Kammern, Wirtschaftsverbänden, Gewerkschaften und der Arbeitsverwaltung – das in diesem Sommer 15 Jahre alt wird. Perspektivisch „Mit dem Programm haben wir es in den vergangenen Jahren geschafft, die Anzahl der Jugendlichen, die nach der Schule ohne Perspektive sind, deutlich zu reduzieren“, sagt Andrea Kraft, Referatsleiterin Fachkräftenachwuchs bei der IHK Lahn-Dill und OloV-Regional-Koordinatorin. Strategisch OloV steht für „Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang zwischen Schule und Beruf“.  Als OloV 2005 ausgearbeitet wurde, fehlte es an Ausbildungsstellen. Verantwortliche aus…

  • Bad Laasphe

    Dirk Terlinden will Bürgermeister werden

    Dirk Terlinden will neuer Bürgermeister in Bad Laasphe werden. Im September tritt er als gemeinsamer Bürgermeisterkandidat von CDU, FDP und Grünen Bad Laasphe gegen Amtsinhaber Torsten Spillmann (SPD) an. Terlinden ist 52 Jahre alt, verheiratet und Vater zweier Töchter. Er absolvierte eine duale Ausbildung bei der Stadt Leverkusen und an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung. Nach dem Abitur folgte die duale Ausbildung bei der Stadt Leverkusen an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Wuppertal zum Diplom-Verwaltungswirt. Beruf und Freizeit „Innerhalb der Stadt Leverkusen hatte ich die Gelegenheit, in unterschiedlichen beruflichen Stationen tätig zu sein – vom Personalbereich und als persönlicher Referent des Beigeordneten für Bürger, Umwelt und Soziales, bis zum…

  • Anzeigen,  Dautphetal

    Von der Schulbank zum Profi: mit Georg Fischer DEKA GmbH

    Lust auf Berufsstart nach Maß? „Starte in ein Erfolg versprechendes Arbeitsleben“, heißt es bei der Georg Fischer DEKA GmbH. „Die Ausbildungs- und dualen Studienprogramme von Georg Fischer erwarten Dich!“ Georg Fischer – ein Schweizer Konzern mit 120 Gesellschaften in über 30 Ländern – bietet ein modernes, kollegiales und inspirierendes Umfeld mit vielfältigen Ausbildungs- und dualen Studienprogrammen. Hinter GF stecken weltweit über 15.000 kreative, erfahrene und innovative Köpfe. Sie alle setzen ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und ihre Erfahrungen ein, arbeiten eng mit Kunden und Partnern zusammen und erarbeiten weltweit innovative und qualitativ hochwertige Lösungen – jeden Tag.GF DEKA GmbH ist innerhalb des GF Konzerns spezialisiert auf die Herstellung von Rohrleitungssystemen aus…

  • Biedenkopf,  Bildung

    bsb öffnet wieder das „Café Beruf“

    Angebote für Schüler mit oder ohne Hauptschulabschluss mit Realschulabschluss und der Zugangsberechtigung zur Gymnasialen Oberstufe… Am Donnerstag, 20. Februar, von 16 bis 19 Uhr ist bei den Beruflichen Schulen Biedenkopf (bsb) wieder das „Café Beruf“ (Auf der Kreuzwiese 12) geöffnet. Viel Information „Informieren Sie sich über die Regelungen zur Eignung, zum Aufnahmeverfahren, zu notwendigen Praktika, Versetzungsbestimmungen und zu Abschlussprüfungen“, laden die Veranstalter ein. Auch um 18 Uhr oder später lohnt sich das Kommen noch. Die Berufsberatung der Arbeitsagentur wird anwesend sein und Fragen – etwa zum aktuellen Ausbildungsstellenangebot, zu Förderungsmöglichkeiten – beantworten. Die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) – informiert über ihr duales Studienangebot. Zur gleichen Zeit präsentieren Unternehmen und Einrichtungen…

  • Bildung,  Nachbarkreis

    Berufskollegs starten: ab heute online anmelden

    Morgen, am Freitag, 31. Januar, startet die Anmeldephase für die vier Berufskollegs (Technik, Wirtschaft und Verwaltung, Allgemeingewerbe, Hauswirtschaft und Sozialpädagogik) des Kreises Siegen-Wittgenstein. Neben der dualen Berufsausbildung bieten die Berufskollegs auch viele weitere Bildungsangebote in Teilzeit- und Vollzeit an. Sie ermöglichen den Erwerb aller Schulabschlüsse und eröffnen den Weg, berufliche Qualifikationen mit Schulabschlüssen zu verbinden. Das ist in den Fachbereichen Technik, Erziehung und Soziales, Freizeitsport, Gesundheit oder Wirtschaft und Verwaltung möglich. Neue Zweige Zum Schuljahr 2020/2021 wird die Angebotsstruktur der Berufskollegs durch zwei neue Bildungsgänge erweitert: Am Berufskolleg Wittgenstein ist dann die berufliche Weiterbildung zu staatlich geprüften Betriebswirtinnen und Betriebswirten in der Fachschule für Wirtschaft, Fachrichtung Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt…

  • Geschäftsleben,  Nachbarkreis,  Veranstaltungen

    Unternehmen sollen „vorbildlich vorangehen“

    Ein plötzlich eintretender Pflegefall in der Familie ist für viele Beschäftigte eine große Herausforderung. Wie können kleine und mittlere Unternehmen ihre Beschäftigten in einer solchen Pflegesituation unterstützen? Um diese Frage geht es in der Veranstaltung „Vorbildlich vorangehen – Vereinbarkeit von Pflege und Beruf im Fokus“. Sie findet am Dienstag, 4. Februar, von 10 bis 12 Uhr im Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Straße 18, in Siegen statt. Mitarbeiter von kleinen und mittelständischen Unternehmen erhalten einen Überblick über die gesetzlichen Möglichkeiten zur Unterstützung von Beschäftigten, die Angehörige oder Familienmitglieder pflegen. Veranstalter des Tages ist das Kompetenzzentrum „Frau & Beruf“ Siegen-Wittgenstein-Olpe, das von verschiedenen externen Referenten unterstützt wird. Mit dabei sind unter anderem die Diakonie Südwestfalen…

  • Breidenbach,  Region

    „Treue Mitarbeiter sind Rückgrat eines Unternehmens“

    Großes Engagement, Leidenschaft für den Beruf und langjährige Treue zum Unternehmen: Das alles zeichnet die 25 Mitarbeiter aus, die in diesem Jahr ihre zehn- oder 25-jährige Betriebszugehörigkeit bei Weber Maschinenbau feierten. Gesellschafter und Geschäftsführung würdigten die Unternehmenstreue in feierlichem Rahmen. Am Erfolg beteiligt CEO (Chief Executive Officer) Tobias Weber, der selbst auf zehn Jahre Betriebszugehörigkeit blickt, erklärte: „Treue Mitarbeiter sind das Rückgrat eines Unternehmens. Ihr habt den Erfolg und das Wachstum unseres Familienbetriebes seit vielen Jahren maßgeblich mitgestaltet!“ Mit rund 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Hauptsitz in Breidenbach zählt Weber Maschinenbau zu den größten Arbeitgebern der Region. Für zehnjährige Betriebszugehörigkeit wurden geehrt: Marco Nichau, Mehmet Celebi, Melanie Müsse, Meik Gerlach,…

  • Biedenkopf,  Geschäftsleben

    „Tag der Technischen Produktdesigner“

    „Tag der Technischen Produktdesigner“ war an den Beruflichen Schulen Biedenkopf (bsb) wieder angesagt. In diesem Jahr stand dieser unter dem Motto: „Neugestaltungen“. Auslöser für dieses Thema: eine im Frühjahr 2021 erstmals anstehende Neuerung in der Abschlussprüfung (Teil 1) der Technischen Produktdesigner. Dazu wurde in diesem Frühjahr eine Information der Prüfungsaufgaben- und Lehrmittelentwicklungsstelle (PAL) herausgegeben, die aber bei den Beteiligten noch einige Fragezeichen hinterließ. Der Vormittag brachte jedoch ebenfalls „Neugestaltungen“ mit sich. Die Ausbildenden wurden über Neuerungen im Lehrkräfte-Team und im Schulcurriculum der Technischen Produktdesigner informiert. Beispielsweise werden künftig in der Grundstufe Firmenbesuche, in der Mittelstufe eine Klassenfahrt mit technischem Hintergrund und in der Oberstufe ein Projekt, in dem das Vorgehen…

  • Biedenkopf,  Friedensdorf,  Günterod

    Termine für Donnerstag und Freitag

    Beruf oder Studium? Die Arbeitsagentur bietet am morgigen Donnerstag wieder eine offene Sprechstunde für Jugendliche und deren Eltern an. Am 21. November also können erste Fragen in Bezug auf die Berufs- und Studienwahl kurz angesprochen werden. Die Sprechstunde findet zwischen 15 und 18 Uhr in der Agentur für Arbeit Biedenkopf (Schulstraße 5) statt. Vogel des Jahres Um den „Vogel des Jahres 2019“ geht es in einem Vortrag von Martin Hormann. Die Dautphetaler Naturschutzvereine (DNV) laden am Donnerstag, 21. November, um 19 Uhr ins Bürgerhaus in Friedensdorf ein wo es sicher viel Wissenswertes über die Feldlerche zu hören geben wird. Alle kommen! Die Vereine und religiösen Gemeinschaften von Günterod wollen für…