Backland.News
  • Biedenkopf

    Abschlussfeier der Teilzeit-Berufsschule in Biedenkopf

    In der Pausenhalle der Beruflichen Schulen Biedenkopf (bsb) fand die Abschlussfeier der Absolventinnen und Absolventen der dualen Berufsausbildung statt. Der Schulleiter Holger Leinweber begrüßte die neuen Fachkräfte und deren anwesende Eltern, Verwandte, Partner sowie Ausbilderinnen und Ausbilder. Herzlich willkommen hieß er auch die von der Schule eingeladenen Ehrengäste Jens Womelsdorf (Landrat des Landkreises Marburg Biedenkopf), Ewald Achenbach (erster Stadtrat der Stadt Biedenkopf), Dr. Gerd Hackenberg (Abteilungsleiter Aus- und Weiterbildung der IHK Lahn-Dill), Prof. Dr. Gerd Manthei (Standortleiter des Campus Biedenkopf vom StudiumPlus der Technischen Hochschule Mittelhessen), Andreas Wetter (Vorstandsvorsitzender des bsb-Fördervereins), Ulrich Müller (Dezernent für Berufliche Schulen des Staatlichen Schulamtes Marburg-Biedenkopf) sowie die heimische Presse.  110 Schülerinnen und Schüler haben ihre…

  • Biedenkopf

    Einschulung in Corona-Zeiten

    Jüngst wurden 452 neue Schülerinnen und Schüler an den Beruflichen Schulen Biedenkopf (bsb) aufgenommen. Die Einschulung lief in diesem Jahr jedoch aufgrund der aktuellen Corona-Richtlinien anders ab als sonst. Mit Schildern Auf dem Schulhof wurden die neuen Schülerinnen und Schüler von ihren Klassenlehrern mit Mund-Nasen-Schutzmasken in Empfang genommen. Die Lehrkräfte hatten sich mit ausreichend Abstand und Hinweisschildern zur jeweiligen Schulform auf dem vorderen Schulhof postiert. Anschließend ging es direkt in den Klassenraum, um die Lernenden mit den Hygienevorschriften und unter anderem mit der Schulordnung und dem Leitbild der Beruflichen Schulen Biedenkopf vertraut zu machen. Mit App Außerdem konnten sie bei einer digitalen Schulrallye mithilfe der App „Actionbound“ das Schulgelände erkunden. Am…

  • Region

    „OloV“ gibt Jugendlichen eine Perspektive

    „Intensive Beratung verkürzt den Weg von der Schule in die Berufsausbildung erheblich“, heißt es bei der IHK Lahn-Dill. Dafür stehe das berufliche Orientierungsprogramm „OloV“ – ein gemeinsames Projekt vom Land Hessen, den Kommunen, Kammern, Wirtschaftsverbänden, Gewerkschaften und der Arbeitsverwaltung – das in diesem Sommer 15 Jahre alt wird. Perspektivisch „Mit dem Programm haben wir es in den vergangenen Jahren geschafft, die Anzahl der Jugendlichen, die nach der Schule ohne Perspektive sind, deutlich zu reduzieren“, sagt Andrea Kraft, Referatsleiterin Fachkräftenachwuchs bei der IHK Lahn-Dill und OloV-Regional-Koordinatorin. Strategisch OloV steht für „Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang zwischen Schule und Beruf“.  Als OloV 2005 ausgearbeitet wurde, fehlte es an Ausbildungsstellen. Verantwortliche aus…

  • Anzeigen,  Geschäftsleben,  Region

    bsb – Berufliche Schulen Biedenkopf: individuelle Beratung

    „Wollen Sie mehr über unser Bildungsangebot erfahren? Dann kommen Sie zu unserem ‚Stand‘ auf der virtuellen Ausbildungs- und Studienmesse und nutzen Sie die Chance für individuelle Beratungsgespräche zum umfangreichen Bildungsangebot der Beruflichen Schulen Biedenkopf“, laden die Verantwortlichen ein. (Hinweis: Aufgrund der aktuellen „Corona-Situation“ findet die Messe ab 24. Juni virtuell statt.) Schulleitungsmitglieder und weitere Lehrkräfte informieren über die angebotenen Bildungsgänge, die unterschiedlichen Fachrichtungen (zum Beispiel Metalltechnik, Wirtschaft- und Verwaltung, Elektrotechnik, Ernährung, Sozialpflege und Sozialpädagogik) und alles Wissenswerte über Regelungen zur Eignung, zum Aufnahmeverfahren, zu notwendigen Praktika, Versetzungsbestimmungen und zu Abschlussprüfungen. Darüber hinaus können Interessierte mit Schülerinnen und Schülern der bsb, die eine Ausbildung absolvieren oder eine Vollzeitschulform besuchen, sowie Absolventinnen…

  • Biedenkopf

    Viele besuchten das „Café Beruf“

    Schüler und Eltern informierten sich über das vielfältige Bildungsangebot der Beruflichen Schulen Biedenkopf (bsb). Wissenswertes von den angebotenen Bildungsgängen und Fachrichtungen, über die Regelungen zur Eignung, zum Aufnahmeverfahren, zu notwendigen Praktika, bis hin zu Versetzungsbestimmungen und Abschlussprüfungen war zu erfahren. Für Besucher, die sich für die Fachoberschule interessierten, bot sich direkt im Anschluss an die Beratung die Möglichkeit, sich im Foyer um Praktikumsplätze zu kümmern. Dort präsentierten zahlreiche heimische Unternehmen und Organisationen, Kreditinstitute, die Polizei, die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Marburg, die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lahn-Dill, die Kreishandwerkerschaft Biedenkopf sowie die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Ausbildungs- und Studienangebote. Viel Information Gleich nebenan im hauseigenen Restaurant wurden die Gäste…

  • Nachbarkreis

    „NAVI“: Beratungsstelle für Studienzweifler zieht Bilanz

    Im Oktober 2014 wurde das Netzwerk NAVI, eine Anlaufstelle für Studienzweifler und Studienabbrecher, gegründet. Fünf Jahre später zieht das Netzwerk positive Bilanz. „Es gibt auch andere Wege, um erfolgreich im Berufsleben anzukommen und Karriere zu machen als ein Studium. Aber diese Wege muss man erstmal kennen“, sagt Andreas Müller, Landrat im Kreis Siegen-Wittgenstein.  Umdisponieren? Rund 780 Anfragen sind seit 2014 bei der Agentur für Arbeit Siegen erfasst worden. „Viele kamen aus den Studiengängen Lehramt, BWL, Maschinenbau und Elektrotechnik“, berichtet Simone Stuhrmann, Bereichsleiterin der Agentur für Arbeit Siegen. „Fast die Hälfte der jungen Menschen sah eine betriebliche Ausbildung als die favorisierte Alternative. Dabei mündeten die meisten Abbrecher in eine Ausbildung im kaufmännischen…

  • Marburg,  Veranstaltungen

    Ausbildungsmesse „Ansage-Zukunft“: über 130 Berufe

    Die Ausbildungsmesse „Ansage-Zukunft“ steht bevor.  Auf vier Etagen werden über 130 Ausbildungsberufe präsentiert – sie „kommen ins Kino“ sozusagen. Es gibt eine ganze Menge Info über Berufswege und -chancen für Schülerinnen und Schüler –  praxisnah und kompakt. Wer sich für die Duale Ausbildung interessiert oder noch nicht sicher weiß, ob ein Studium das Richtig ist, ist sicherlich im Anschluss schlauer. Termine der Messe: Donnerstag, 23. Januar, 8.30 bis 14 Uhr Die offizielle Messe-Eröffnung findet um 9.30 Uhr (Kinosaal 4) statt.Freitag, 24. Januar, 8.30 bis 13 Uhr Samstag, 25. Januar, 9.30 bis 13 Uhr (In der Zeit von 10 bis 12 Uhr gibt es Infos & Impulse rund um Ausbildung, Kurzreferate…

  • Aus der Region,  Bildung,  Geschäftsleben

    Schnell noch durchstarten mit der Ausbildung

    Das neue Ausbildungsjahr hat kürzlich begonnen. Jetzt sind die neuen Azubis, ihre Ausbilder und Berufsschullehrer voll im Einsatz. Aber noch sind auch einige Ausbildungsplätze nicht besetzt, sei es, weil sich bis jetzt keine geeigneten Bewerber gefunden haben oder weil Auszubildende – was übrigens unzulässig ist – an mehreren Stellen gleichzeitig zugesagt haben. Wenig bekannt „Leider sind die vielfältigen Möglichkeiten und hervorragenden Karrierechancen, die eine duale Berufsausbildung bietet, noch immer wenig bekannt,“ erklärt Dr. Gerd Hackenberg, Leiter des Bereichs Aus- und Weiterbildung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lahn-Dill. Sonst wären die vielen noch freien Lehrstellen vermutlich längst besetzt. Freie Ausbildungsstellen, noch für dieses Jahr, können Interessenten in der Lehrstellenbörse der…

  • Landkreis,  Marburg

    Heute ist Anmeldeschluss!

    Für viele Jugendliche beginnt am heutigen Montag die Berufsschulpflicht. Die Leitungen der drei Marburger Berufsschulen erinnern an diesen Einschulungstermin und bitten die Erziehungsberechtigten und ausbildenden Betriebe um eine ordnungsgemäße Anmeldung zum Berufsschulunterricht. An der Adolf-Reichwein-Schule, der Käthe-Kollwitz-Schule und an den Kaufmännischen Schulen werden etwa 4.500 junge Menschen beschult, über 2.300 von ihnen erhalten Unterricht in der Teilzeitform der Berufsschule. Die Berufsschulpflicht beginnt nach Beendigung der Vollzeitschulpflicht mit dem Ausscheiden aus einer Vollzeitschule und mit dem Eintritt in ein Ausbildungsverhältnis. Auszubildende, die in einem Ausbildungsverhältnis im Sinne des Berufsbildungsgesetzes stehen, sind für die Dauer der Ausbildung berufsschulpflichtig. Bei Unklarheiten über die Wahl des Berufsfeldes, die zuständige Berufsschule und in allen Zweifelsfällen…

  • Biedenkopf

    Absolventen haben den Abschluss in der Tasche

    Sommer, Sonne, Ferien! Bevor dieses aber begannen, wurden an den Beruflichen Schulen Biedenkopf (bsb) zuvor rund 140 Schülerinnen und Schüler verabschiedet, die ihre Ausbildung im dualen System erfolgreich abgeschlossen haben. Als besondere Anerkennung nahmen Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft teil. Schulleiter Karl Heinz Schneider befand, die Anstrengung „lohne sich gerade in der dualen Berufsausbildung. Viele Absolventen werden direkt von ihren Ausbildungsbetrieben in ein Arbeitsverhältnis übernommen.“ Es könnten auch viele andere Chancen nach der Ausbildung genutzt werden wie die weitere Qualifizierung zum Meister oder Techniker, die Aufnahme eines Studiums, der Besuch der Fachoberschule oder auch der Weg in die Selbstständigkeit. Er appellierte er an die Absolventen, das Gelernte nun auch umzusetzen…